Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Gran Turismo 6: Das bietet die letzte Vollgas-Orgie für die PS3

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

First Look Gran Turismo 6 | Rennspiel | PS3  

Gran Turismo 6: Die letzte Vollgas-Orgie

14.06.2013, 11:23 Uhr | (jr / nic), Richard Löwenstein

Gran Turismo 6: Das bietet die letzte Vollgas-Orgie für die PS3. Gran Turismo 6 Rennspiel-Simulation von Polyphony Digital für PS3 (Quelle: Sony)

Gran Turismo 6 (Quelle: Sony)

Große Überraschung: Das neueste Vorzeige-Rennspiel aus der "Gran Turismo"-Reihe erscheint Ende des Jahres, also nahezu zeitgleich mit der Premiere der PS4. Trotzdem hat Gran Turismo-Guru Kazunori Yamauchi den Start vorläufig nur auf dem "alten" System anvisiert, also auf der PS3. Dabei könnte die Playstation der neuen Generation eine Starthilfe vom Kaliber eines "Gran Turismo 6" sicher gut gebrauchen. Vermutlich würde der japanische Spiele-Entwickler Polyphony Digital auf dem neuen Sony-System auch mehr begeisternde Neuerungen integrieren, als das aktuell der Fall zu sein scheint. Was bis jetzt vom sechsten "Gran Turismo" spielbar war, duftet nämlich etwas zu sehr nach einem Aufguss von Teil fünf. Aber immerhin: So darf man auf der Playstation 3 ein letztes Mal Vollgas geben, bevor das Lenkrad an den großen Bruder übergeben wird.

Gran Turismo 6: Von Kennern für Kenner

Als das erste "Gran Turismo" Ende Dezember 1997 auf der Ur-Playstation an den Start ging, war das, als würde jemand das Simulations-Genre umstülpen und neu erfinden. Endlich ein Rennspiel, das sich bis ins kleinste Schräubchen zum Automobil und zum Motorsport bekennt. Eines, das japanischen Kleinwagen genauso Respekt zollt wie europäischen Supersportautos. Ein modernes spielbares Museum, das die gesamte Bandbreite des Genres möglichst vollständig abbildet. Eine umfassende, authentische und lebensechte Nachbildung automobilen Erlebens. Das ist jetzt knapp 16 Jahren und 70 Millionen verkaufte Exemplare her. Seitdem führt für Liebhaber fahrbarer Untersätze aller Rassen und Klassen kein Weg mehr an den Schöpfungen aus dem japanischen Hause Polyphony Digital vorbei - selbst wenn mittlerweile der Umweg über die Forza-Rennspiele des US-Konkurrenten Turn 10 eine ähnliche Erfüllung verspricht.

Rennspiel mit üppiger Ausstattung

Dennoch: Die Passion des Serienschöpfers Kazunori Yamauchi und seiner Mitarbeiter ist in allen seitdem veröffentlichten Ablegern aus der "Gran Turismo"-Reihe vom Titelbild bis zum Abspann spürbar. Undenkbar, dass "Gran Turismo 6" hier eine Ausnahme bildet. Ein erster Hinweise darauf sind wieder einmal die nackten Zahlen. Wie alle Teile zuvor fährt auch Gran Turismo 6 der Genre-Konkurenz in Sachen Ausstattung um Kilometer voraus. Nicht weniger als 1200 verschiedene Fahrzeuge soll das Mammutprojekt enthalten. Darunter so klangvolle Namen wie Tesla Model S, McLaren MP4-12C oder Walter Röhrls mächtiger Rallyesieger, der Audi Sport Quattro S1.Macht unterm Strich über 200 Fahrzeuge mehr als beim Vorgängerspiel.

Kein Streckenrekord

Der Fuhrpark umfasst traditionell aktuelle Boliden ebenso wie historische Preziosen. Allein 500 Vehikel sollen sogenannte "Premium Cars" sein, also solche mit besonders vielen optischen Details. Sieben neue Rennstrecken, darunter hoffentlich auch wieder die deutsche Nürburgring-Nordschleife, heben die Zahl der Pisten auf 33 Pisten mit insgesamt 71 Varianten an. Der Streckenrekord von "Gran Turismo 4" mit insgesamt 51 Kursen bleibt also unangetastet, das ist schade. Dafür wird es an taufrischen Tuning-Teilen wie Reifen, Felgen oder Spoilern nicht mangeln - laut Yamauchi sollen Tausende solcher Elemente dem Individualisierungsdrang freien Lauf lassen. Sogar der Entwurf eigener Rennsemmeln steht im Raum. Weitere Strecken und Fahrzeuge wollen die Japaner später in Form von Download-Inhalten ergänzen.

Wo bleibt der Aha-Effekt?

Ansonsten steht spieltechnisch gesehen Feintuning an: Die Ladepausen sollen verkürzt, die träge Menüführung beschleunigt und viele weitere Details verbessert werden. Aber was zählt, ist auf dem Asphalt. Und dort mag der Funke der Begeisterung noch nicht recht überspringen. Zumindest soweit sich das nach einigen wenigen Proberunden im Rahmen einer ersten Presse-Vorführung beurteilen lässt, fehlt es an ernstzunehmenden Neuerungen und totalen Überraschungen. Die Steuerung fühlt sich gut an, aber nicht wirklich anders oder gar besser als beim Vorgängerspiel. Auch grafisch lässt sich kein großer Unterschied zu "Gran Turismo 5" ausmachen. Allenfalls erscheinen Tacho- und Rückspiegel optisch aufpoliert.

Was uns gefällt

Der Fuhrpark soll wieder einmal riesig ausfallen, und verkürzte Ladepausen sollen den Spielfluss beschleunigen. Außerdem lässt sich der Spielentwickler Polyphony erneut von zahlreichen Herstellern aus der Automobilindustrie unter die Arme greifen, damit das Aussehen und das Fahrgefühl der Realität möglichst nahe kommen. 

Was uns nicht gefällt

Trotz neuem Technikgerüst macht die Grafik keinen allzu deutlich sichtbaren Schritt nach vorne, und auch sonst halten die sich Überraschungen und Neuerungen in Grenzen. Bessere Social-Media-Integration und ein getunter Strecken-Baukasten, das sind fast schon die auffälligsten Verbesserungen. Irgendwie fehlt der zündende Funke.

Spiele 
Werden Sie Fan!

Gewinnspiele, News, Trailer, Onlinegames und mehr: Besuchen Sie uns auf Facebook und... Das Spiele-Portal von t-online.de bei Facebook

Fazit

Laut Hersteller wurden für "Gran Turismo 6" Grafik-Technik und Fahrzeug-Physik deutlich überarbeitet, doch tatsächlich spürbar ist das bisher kaum. Teil sechs sieht fast genauso aus wie das Vorgängerspiel und fühlt sich auch sehr ähnlich an. Aber was wirklich drinsteckt, wird sich angesichts der Mega-Ausstattung wohl erst zum Start feststellen lassen. Der ist übrigens für Ende 2013 angekündigt. Polyphony Digital legt Wert auf die Feststellung, dass man den Termin diesmal halten wird. Guter Plan, nach dem unvergessenen Drama um die vielfachen Verschiebungen von Teil fünf.

Update vom 14.06: Auf der E3 hat Kazunori Yamauchi jetzt offiziell bestätigt, dass es eine PS4-Version von Gran Turismo 6 geben wird: "Ich denke, eine Playstation 4 Version wird selbstverständlich erscheinen". Zum genauen Release-Termin wollte er sich noch nicht äußern. .

Infos zum Spiel

Titel: Gran Turismo 6
Genre: Rennspiel
Publisher: Sony
Hersteller: Polyphony Digital
Release: Ende 2013
Preis: Noch nicht bekannt
System: PS3, PS4
USK-Freigabe: Noch nicht bekannt
Eindruck: Gut

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal