Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Fallout 4: Bethesda hat Rollenspiel nicht "heimlich" auf E3 gezeigt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fallout 4 wurde nicht "heimlich" auf der E3 gezeigt

21.06.2013, 12:45 Uhr | nic / jr

Fallout 4: Bethesda hat Rollenspiel nicht "heimlich" auf E3 gezeigt. Fallout 3 (Quelle: Bethesda)

Fallout 3 (Quelle: Bethesda)

Die Gerüchteküche zu Fallout 4 wurde in den vergangen Tagen ordentlich angeheizt. Das Top-Schlagwort "Fallout" löst eben schnell ein Lauffeuer aus. Zahlreiche Medien berichteten, dass Bethesda auf der E3 hinter verschlossenen Türen den vierten Teil des Endzeit-Rollenspiels angekündigt und gezeigt haben soll. Alles Quatsch, sagt der Publisher nun und räumt mit den Gerüchten auf.

Fallout 4: Das Team von Bethesda Game Studios arbeitet an einem neuen Titel

Die Hoffnung sollten Fallout-Fans deshalb aber auf keinen Fall aufgeben, denn das Team der Bethesda Game Studios (The Elder Scrolls, Fallout 3) hat die Skyrim-Phase nun hinter sich gelassen und arbeitet an einem anderen Projekt, das bislang noch nicht enthüllt wurde. Die Chancen, dass es sich dabei tatsächlich um Fallout 4 handelt, sind durchaus vorhanden. Im Gespräch mit dem US-Magazin Polygon sagte Pete Hines, Vizepräsdient und PR-Chef von Bethesda, dass eine so große Ankündigung zu diesem Zeitpunkt unrealistisch ist. Auch wenn das hauseigene Entwicklerteam mittlerweile an einem neuen Titel arbeitet, werde man vorerst nichts ankündigen oder andeuten, so dass Spekulationen über den unbekannten Titel eine schlechte Idee seien.

"Was die Leute verstehen müssen - egal ob es sich um Bethesda Game Studios, Arkane oder andere Entwickler handelt - ist, dass solche Informationen in so kurzer Zeit, nachdem ein Team ein neues Projekt beginnt, unrealistisch sind", sagte Hines. "Wir sind nicht an jährlichen Marken interessiert. Einfach nur Jahr auf Jahr eine neue Version unserer Spiele raushauen, das haben wir noch nie gemacht, und ich glaube nicht, dass wir in naher Zukunft damit anfangen werden." Es handele sich um umfangreiche Spiele, die eben viel Zeit in Anspruch nehmen, und man habe bei Bethesda eine eigene Herangehensweise an solche Projekte. "Das bedeutet aber nicht, dass wir uns zu viel Zeit lassen und sechs bis sieben Jahre zwischen Spielen warten." Eine beruhigende Nachricht für ungeduldige Fans.

Aktuelle Spiele-News

    News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Brutale Methode 
    Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

    Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

    Anzeige


    Anzeige
    shopping-portal