Sie sind hier: Home > Spiele > News >

PS4 und Xbox One: Vorbestellungen bei Amazon sorgen für Rekorde

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Next-Gen-Konsolen PS4 und Xbox One: Das Vorbesteller-Geschäft boomt

25.06.2013, 12:22 Uhr | jr / nic

PS4 und Xbox One: Vorbestellungen bei Amazon sorgen für Rekorde. Konsolenkonkurrenz: Xbox One und PS4 (Quelle: Sony, Microsoft (Montage: www.t-online.de/Spiele))

Konsolenkonkurrenz: Xbox One und PS4 (Quelle: Sony, Microsoft (Montage: www.t-online.de/Spiele))

Nach Microsofts Kehrtwende in Sachen Gebrauchtspiel-Restriktionen, Online-Zwang und Region-Lock nimmt das Vorbesteller-Geschäft auch bei der Xbox One Fahrt auf. Binnen kürzester Zeit rückte die Konsole von Platz 51 in den "Multiformat- und Hardware-Charts" von Amazon auf den vierten Platz vor. Auf Platz eins in der Vorbestellungs-Rangliste rangiert aber klar die PS4 von Sony. Generell verzeichnet der Online-Shop eine hohe Kaufbereitschaft unter den Konsolen-Gamern: In der E3-Woche verzeichnete man nach eigenen Angaben teilweise mehr als 2500 Orders pro Minute für die beiden Next-Gen-Konsole.

Die Markteinführung von PS4 und Xbox One belebt das Hardware-Geschäft

Nachdem die Xbox 360 seit Ende 2005 und die PS3 seit November 2006 auf dem Markt sind und die Hersteller Microsoft und Sony seitdem nur Produktpflege betrieben haben, ist die Anschaffungsbereitschaft für eine der Nachfolgerkonsolen in Gamer-Community hoch. Auch wenn im Vorjahr nur die Wii U als neues Angebot auf den Markt gekommen ist, so spricht der Zuwachs um das 40-fache bei den Vorbestellungen allein bei Amazon schon für sich. Konkrete Zahlen, wie viele der Next-Gen-Konsolen geordert wurden, hat Amazon allerdings noch nicht bekannt gegeben.

Inzwischen wurde bekannt, dass die Spiele-Kette Gamestop unbegrenzt Vorbestellungen für die PS4 entgegen nimmt. Das Vorgehen ist unüblich - normalerweise blocken die Bestellsysteme Vorbestellungen ab, sobald ein zugesagtes Lieferlimit von Seiten des Herstellers überschritten wird. Das spricht dafür, dass Sony mit ausreichend Kapazität für den PS4-Release vorgesorgt hat.

Xbox One-Release-Datum war Fake

Das bei Amazon aufgeführte Xbox One-Releasedatum 27. November hat sich als falsch herausgestellt. Es sei nur ein Platzhalter gewesen, hieß es von Seiten Microsofts. "Wir haben unsere Retail-Partner noch nicht über einen spezifischen Launch-Termin für die Xbox One informiert", sagte ein Sprecher.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017