Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Star Wars: Battlefront sollte ursprünglich nicht bei Dice landen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Star Wars: Battlefront sollte ursprünglich nicht bei Dice landen

25.06.2013, 14:23 Uhr | nic / jr

Star Wars: Battlefront sollte ursprünglich nicht bei Dice landen. Logo des neuen Star Wars: Battlefront-Spiels (Quelle: Electronic Arts)

Logo des neuen Star Wars: Battlefront-Spiels (Quelle: Electronic Arts)

Auf der Spielemesse E3 hat Electronic Arts angekündigt, dass Battlefield 4-Entwickler Dice an einem neuen "Star Wars: Battlefront" arbeitet. Gezeigt wurde auch ein kurzer Teaser-Trailer zum Spiel. Zwar wollte man das Projekt zuerst einem anderen Studio zuweisen, erklärte EA-Vizepräsident Patrick Söderlund gegenüber dem Magazin "CVG". Das Entwicklerstudio aus Schweden habe aber förmlich darum gebettelt, das Spiel machen zu dürfen.

"Star Wars: Battlefront": "Wir würden töten, um dieses Spiel zu machen"

Laut Söderlund wollte EA das Projekt zunächst einem anderen Entwicklerteam zuweisen, da Dice mit anderen Aufgaben (Battlefield 4, Mirror's Edge 2) beschäftigt war und eigentlich nicht genug Ressourcen für die Entwicklung bereitstellen konnte. Außerdem habe man bei Dice gar kein Interesse an einem Lizenztitel vermutet, weil sich das Studio bisher immer auf eigene Marken konzentriert hatte. Aber nachdem die Chefs von Dice darüber informiert wurde, dass man mit Disney über die Star Wars-Lizenz verhandele, wollten sie das Projekt unbedingt übernehmen, so Söderlund: "Sie haben mich nur angesehen und gesagt 'Wieso habt ihr uns nicht gefragt? Was macht ihr? Wir würden töten, um dieses Spiel zu machen' ." Das sei für ihn ein Zeichen gewesen, dass das Team höchstmotiviert an die Arbeit gehen würde, um das bestmögliche Spiel zu entwickeln. Daher habe er EA Labels Präsident Frank Gibeau angerufen und ihm gesagt, dass man einen Weg finden müsse, Dice auf "Star Wars: Battlefront" anzusetzen.

"Star Wars: Battlefront" soll 2014 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen. Zum Inhalt des Spiels ist noch nichts Näheres bekannt

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal