Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

The Last of Us: Naughty Dog entfernt die Nummer einer Sex-Hotline aus dem Spiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

The Last of Us: Naughty Dog entfernt die Nummer einer Sex-Hotline aus dem Spiel

28.06.2013, 13:03 Uhr | nic / jr

The Last of Us: Naughty Dog entfernt die Nummer einer Sex-Hotline aus dem Spiel. The Last of Us Action-Adventure von Naughty Dog für die PS3 (Quelle: Sony)

The Last of Us (Quelle: Sony)

Entwickler Naughty Dog hat mit The Last of Us zwar ein klasse Spiel abgeliefert und verdientermaßen von allen Seiten Lob und Dank dafür geerntet. Aktuell muss sich das Studio aber auch mit einigen Pannen herumschlagen. Das Hin und Her mit Schauspielerin Ellen Page, das mittlerweile freundschaftlich aufgeklärt wurde (wir berichteten), zählt ebenso dazu wie eine Diskussion über eine Urheberrechtsverletzung bei einer im Spiel verwendeten U-Bahn-Netz-Karte. Die aktuelle Krönung der Pleiten-, Pech- und Pannen-Geschichte: Naughty Dog ist dabei, die Nummer einer Sex-Hotline, die versehentlich im Spiel landete, per Patch wieder zu entfernen.

The Last of Us: Telefon-Erotik statt Schädlingsbekämpfung

Der Autor Kirk Hamilton vom US-Blogs Kotaku hatte bereits vor rund zwei Wochen herausgefunden, dass es sich bei einer eine im Spiel auftauchenden Telefonnummer mitnichten um einen Blindgänger handelt. Die Nummer ist auf einem Werbeflyer zu lesen, der an einer alten Pinnwand hängt und für Schädlingsbekämpfung wirbt. Wer dort tatsächlich anklingelt, erlebt aber sein blaues Wunder und landet bei einer Erotik-Hotline.

Mittlerweile hat Neil Druckmann, Creative Director bei Naughty Dog, erklärt, wie es zu dem Fehler kommen konnte: "Was passiert ist ist, dass die [Designer, Anmerkung der Redaktion] einfach eine zufällige Telefonnummer in das Spiel eingefügt haben und dachten, dass sie einfach die Vorwahl auf 555 ändern könnten - das wird in Filmen auch so gemacht. Aber ich glaube, dass das nicht funktioniert, wenn noch eine 1-800 davorsteht. Wir arbeiten daran, sie aus dem Spiel zu nehmen. Es war ganz ehrlich nur ein Fehler."

Aktuelle Spiele-News

    News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Amateur am Werk 
    Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

    Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

    Anzeige


    Anzeige
    shopping-portal