Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Minecraft: Minigolf-Kette droht Mojang mit Klage

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Minecraft: Minigolf-Kette droht Mojang mit Klage

11.07.2013, 12:53 Uhr | nic / ams

Minecraft: Minigolf-Kette droht Mojang mit Klage. Minecraft (Quelle: Mojang)

Minecraft (Quelle: Mojang)

Minigolf - ein beliebter Freizeitspaß für die ganze Familie. Genau wie Minecraft, der Indie-Hit von Markus "Notch" Persson und dem von ihm gegründeten Entwicklerstudio Mojang, denen nun mit einer Klage gedroht wird. Die amerikanische Minigolf-Kette "Putt-Putt Fun Center" verklagt das schwedische Studio, da es einige in Minecraft erstellte Welten gibt, die das Putt-Putt-Franchise benutzen, was das US-Unternehmen als Markenrechtsverletzung sieht. Persson hat den Brief mit der Unterlassungsaufforderung via Twitter veröffentlicht und als albern bezeichnet.

Minecraft: Absurde Markenrechtsklage?

"Wie wir kürzlich zur Kenntnis genommen haben, benutzt Mojang AB unsere berühmte Putt-Putt-Marke ohne Authorisierung in Zusammenhang mit dem eigenen Geschäft." - Als Beweisfoto wurde der Screenshot einer Google-Suche angehängt, der diverse Youtube-Videos von User-generiterten "Putt-Putt-Craft"-Welten zeigt. Putt-Putt behauptet, dass Mojang Nutzen aus der Putt-Putt-Marke ziehe, was zum Nachteil der Putt-Putt Fun Center geschehe. Deshalb fordert das Unternehmen die "sofortige Unterlassung der Benutzung aller Putt-Putt-Marken in Zusammenhang mit den Geschäften (von Mojang)".

Auf Nachfrage von "Eurogamer.net" gab Mojangs Anwalt Alex Chapman folgenden Kommentar: "Ich denke, es gibt hier ein deutliches Missverständnis darüber, was Minecraft wirklich ist. Es ist ein Spiel, das, neben anderen Dingen, den Leuten erlaubt, Dinge zu bauen. Mojang kontrolliert nicht, was die Benutzer bauen und Mojang kontrolliert nicht die Inhalte von Videos, die die User erstellen. Mojang dafür zu verklagen, was die Leute machen, die Minecraft benutzen, ist wie Microsoft für das zu verklagen, was Leute mit Word schreiben."

Mögliche Konsequenzen

Auch wenn es sich um Nutzergenerierte Inhalte handelt, die nicht von Mojang stammen, könnte es dennoch Konsequenzen geben, da das Markenrecht in solchen Fällen sehr undurchsichtig ist. Sony musste beispielsweise 2008 zahlreiche User-generierte Levels aus dem Jump'n'Run Little Big Planet entfernen. Spieler wollten dort Levels in Hommage an andere Spiele kreieren, die dann aber rechtlich gesehen tatsächlich eine Markenrechtsverletzung darstellten.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017