Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Wii U: Nintendo fährt mit jedem Verkauf einen Verlust ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jede verkaufte wii U-Konsole beschert Nintendo Verlust

08.08.2013, 13:20 Uhr | jr / nic

Wii U: Nintendo fährt mit jedem Verkauf einen Verlust ein. Wii U (Quelle: Nintendo)

Wii U (Quelle: Nintendo)

Nintendo hat aktuell wenig Freude an seiner Spielkonsole Wii U . Im Gespräch mit Branchenmagazin "Games Industry International" musste der japanische Spiele-Multi einräumen, das man mit der Mitte November 2012 gestarteten Wii U-Konsole pro Hardware-Verkauf immer noch Verlust macht, wenn man man die Kosten für Komponenten, Fertigung und Distribution einrechnet. Nur wegen des guten Yen-Kurses und der exzellenten Performance des 3DS und den damit verbundenen Softwareverkäufen hatte Nintendo im abgelaufenen Geschäftsquartal schwarze Zahlen geschrieben (wir berichteten).

Wii U: Keine Spiele, kein Erfolg

Allerdings will Nintendo laut Satoru Iwata die Produktionskosten noch im laufenden Geschäftsjahr soweit drücken, dass man mit den Wii U-Verkäufen aus der Verlustzone herauskommt. Anlaufverluste sind bei der Markteinführung einer neuen Spielkonsole nichts Ungewöhnliches und werden üblicherweise durch Software-Verkäufe eine Zeitlang aufgefangen. So hatte Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aime bereits Ende des letzten Jahres verlauten lasen, dass man mit der Wii U Gewinn macht, wenn der Kunde nur ein Spiel zusätzlich kauft.

Doch genau hier liegt der Hase im Pfeffer: EA hat keine Lust mehr auf die Plattform, Bethesda mag auch nicht für die Konsole entwickeln und selbst Ubisoft als großer Förderer ist enttäuscht von den bisherigen Spiele-Verkäufen. Die Chancen für anspruchsvolle Exklusivtitel sind damit weiter zurückgegangen - bis auf weiteres wird die Wii U auf portierte Multiplattform-Games und auf die hauseigenen Highlights wie Super Mario und Zelda setzen müssen.

Aktuelle Spiele-News

    News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Anzeige


    Anzeige
    shopping-portal