Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"Final Fantasy 14: A Realm Reborn": Infos zu finalem Betatest und Vorbesteller-Boni

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Final Fantasy 14: A Realm Reborn": Infos zu finalem Betatest

09.08.2013, 12:20 Uhr | jr

"Final Fantasy 14: A Realm Reborn":  Infos zu finalem Betatest und Vorbesteller-Boni. Final Fantasy 14: A Realm Reborn Rollenspiel von Square Enix für PC, PS3 und PS4 (Quelle: Square Enix)

Final Fantasy 14: A Realm Reborn (Quelle: Square Enix)

Square Enix den Termin für den finalen Betatest seines Rollenspiels "Final Fantasy 14: A Realm Reborn" für die PS3-und PC-Gamer-Community bekannt gegeben. Darüber hinaus haben die Entwickler um Produzent Naoki Yoshida auch zum Abo-System geäußert.

"Final Fantasy 14: A Realm Reborn": Zusammen neues Terrain erkunden

Wer die Welt von Eorza im Rahmen des abschließenden Betatests erkunden will, hat dazu vom 17. bis 19. August auf dem Spiele-PC und der PS3 die letzte Gelegenheit. Wer sich danach schnell zum Kauf entscheidet, darf bereits drei Tage vor dem offiziellen Release - der laut Square Enix für den 27. August vorgesehen ist - ans Werk gehen. Kunden, die bereits die ursprüngliche Version von "Final Fantasy 14" gespielt haben und sich für ein Comeback entscheiden, dürfen sich sich bis zum 9. September gratis in Eorza tummeln. Zum Release soll auch eine iOS-App erscheinen, die weitere Informationen und Verwaltungsmöglichkeiten zum Rollenspiel zur Verfügung stellt.

Square Enix staffelt die zugrunde liegende Abo-Periode für "Final Fantasy 14: A Realm Reborn" in 30, 60 oder 90 Tage. Wer sich für die längst mögliche Abo-Version entscheidet, bekommt drei Boni gutgeschrieben.

Aktuelle Spiele-News

    "Final Fantasy 14: A Realm Reborn" soll am 27. August 2013 für PC und PS3 auf den Markt kommen. Was wir von dem Rollenspiel halten, können Sie in unserem Preview-Artikel nachlesen.

    News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Die besten Videos des Jahres 2016 
    Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

    Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

    Anzeige


    Anzeige
    shopping-portal