Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele >

Gamescom 2013 Ticker: Das waren die besten Spiele und Trailer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gamescom 2013 Ticker  

Das waren die besten Trailer und Spiele der Gamescom 2013

27.08.2013, 07:01 Uhr | dpa-tmn, dpa, t-online.de

Gamescom 2013 Ticker: Das waren die besten Spiele und Trailer. Die Gamescom 2013 verspricht spektakuläre Spiele-Neuheiten. (Quelle: dpa)

Die Gamescom 2013 verspricht spektakuläre Spiele-Neuheiten. (Quelle: dpa)

Die Spielemesse Gamescom 2013 hat ihre Pforten geöffnet. Vom 21. bis 25. August können Gamer in Köln wieder die neuesten Spiele und Konsolen ausprobieren. Wir halten euch im Gamescom 2013 Spiele-Ticker auf dem Laufenden.

+++ Gamescom Awards 2013 verliehen +++

Activisions "Destiny" hat bei den Gamescom Awards 2013 richtig abgeräumt und vier Trophäen gewonnen: "Best of Gamescom", "Bestes Actionspiel", "Bestes Online-Multiplayerspiel" und "Bestes Playstation-Spiel". Jeweils zwei Awards gingen an "Titanfall", "The Elder Scrolls Online" und "Mario Kart 8". Das beste OC-Spiel war "Battlefield 4". Hier findet ihr alle Gewinner der Gamescom Awards 2013.

+++ Die besten Trailer +++

Die besten Spiele-Trailer der Gamescom 2013 haben wir ein einem eigenen Artikel zusammengestellt. Viel Spaß!

Aktuelle Spiele-News

    +++ Gamescom stellt neuen Besucherrekord auf +++

    Mit der Rekordzahl von gut 340.000 Besuchern ist die Gamescom am Sonntag zu Ende gegangen. 635 Aussteller aus 40 Ländern hatten Neues aus der Welt der Computer- und Videospiele gezeigt. Besonderes Interesse hatten die neuen Spielkonsolen Xbox One von Microsoft und PS4 von Sony erregt. Beide kommen im November auf den Markt. Insgesamt wurden nach Angaben der Koelnmesse mehr als 400 Neuheiten präsentiert. "Das war Games-Entertainment und Business in einer neuen Dimension", resümierte Messechef Gerald Böse am Sonntag.

    +++ Luxuskarossen zum Gran-Turismo-Jubiläum +++

    Wie jetzt im Rahmen der Gamescom in Köln bekannt wurde, werden Entwickler Polyphony Digital und aktuell 18 Autohersteller sowie Designer aus Anlass des 15-jährigen Serienjubiläums von "Gran Turismo" das neue Gran Turismo 6 mit exklusiven Karossen ausstatten. Mit von der Partie bei dem "Vision Gran Turismo" genannten Projekt sind laut GT-Papst Kazunori Yamauchi zum Beispiel VW mit einem speziell designten Golf GTI, dazu Audi, Mercedes und Aston Martin sowie Top-Designer wie Bertone oder Guigiaro. Gran Turismo 6 soll laut Sony am 6. Dezember exklusiv für die PS3 erscheinen.

    +++ The Elder Scrolls Online kommt mit Abo-und Micropayment-System +++

    Matt Firor von Entwickler Zenimax hat angekündigt, dass das Rollenspiel The Elder Scrolls Online auf ein klassisches Abo-Bezahlmodell setzt, das zusätzlich durch ein Ingame-Micropayment-System unterfüttert wird. Damit setzt man sich von der im MMOG-Genre vorherrschenden "Free-to-Play"-Welle ab. The Elder Scrolls Online soll 2014 für PC und Mac sowie für die Next-Gen-Konsolen PS4 und Xbox One erscheinen.

    +++ Umleitung wegen Wasserrohrbruch +++

    Wegen Sperrungen nach einem Rohrbruch in Köln appelliert die Polizei an alle Autofahrer, am Wochenende die Schadenstelle in der linksrheinischen Innenstadt weiträumig zu umfahren. Gamescom-Besucher sollten nicht durch die nördliche City am linken Rheinufer, sondern über den rechtsrheinischen Teil des Kölner Autobahnrings zum Messegelände im Stadtteil Deutz fahren.

    +++ GTA 5 erscheint ungeschnitten +++

    Zwar nicht auf der Gamescom zu sehen, aber mindestens genau so wichtig: GTA 5 wird in Deutschland ungeschnitten erscheinen – und von der USK keine Jugendfreigabe erhalten. Ihr müsst also 18 sein, wenn ihr euch das Spiel kaufen möchtet.

    +++ Adventures erleben Boom +++

    Auf der Gamescom 2013 in Köln sind gleich mehrere neue Abenteuerspiele zu sehen. Wir haben euch die besten Adventure-Games in dem Artikel Gamescom 2013: Adventures prägen die Szene zusammengestellt.

    +++ Minister Rösler auf virtueller Gangsterjagd +++

    Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) mischte sich zur Eröffnung der Gamescom 2013 unter das Fachpublikum und griff auch selbst zum Controller: In Need for Speed: Rivals jagte er nach Angaben des Branchenriesen Electronic Arts als Polizist einen Rennwagen durch die virtuellen Straßen.

    +++ Erweiterung für XCOM: Enemy Unknown angekündigt +++

    Die Erweiterung "Enemy Within" für das Strategiespiel XCOM: Enemy Unknown erscheint am 15. November 2013 für PC und aktuelle Konsolen. Mit dem Add-on kommen neue, besonders gefährliche Außerirdische und neue Level für die rundenbasierten Kämpfe gegen die Aliens hinzu. Um dem Ansturm gewachsen zu sein, können Spieler ihre Soldaten genetisch modifizieren und in schwere Kampfanzüge stecken, die zum Beispiel einen Flammenwerfer an Bord haben. Für PC und Mac soll XCOM: Enemy Within etwa 30 Euro kosten und nur in Kombination mit dem Originalspiel von 2012 funktionieren. Auf der Konsole erscheint die Erweiterung als eigenständig lauffähiges Spiel, kostet dafür aber auch rund 10 Euro mehr.

    +++ Galaxy on Fire wird strategisch +++

    Der neueste Teil der "Galaxy on Fire"-Reihe für mobile Plattformen ist kein Actionspiel mehr, sondern ein Online-Strategiespiel. Die iOS-Version von Alliances startet voraussichtlich im November, Android-Nutzer müssen sich noch bis Anfang 2014 gedulden. In Alliances sind Spieler Herrscher über ein ganzes Imperium von Sonnensystemen. Um das eigene Reich zu vergrößern, müssen sie fremde Planeten kolonisieren, Rohstoffe abbauen und Flotten für Eroberungsfeldzüge errichten. Ihre Nachbarn sind allerdings keine Computergegner, sondern andere menschliche Spieler, die gleiche Pläne haben. Galaxy on Fire Alliances ist ein Free-to-Play-Spiel, der Download also kostenlos. Im Spiel können Nutzer aber echtes Geld ausgeben, um zum Beispiel Bauarbeiten auf Planeten zu beschleunigen.

    +++ Todesengel für Diablo 3 +++

    Hersteller Blizzard hat jetzt mit "Reaper of Souls" das erste Add-on zu seinem Action-Rollenspiel "Diablo 3" vorgestellt. Darin geht es um Malthael, den ehemaligen Engel der Weisheit, der jetzt als Todesengel eine Legion anführt, die interessanterweise zwischen den Fraktionen Menschen und Dämonen steht und gegen beide kämpft. Mit "Reaper of Souls" wird das Action-Rollenspiel um einen in der Region Westmarch spielenden neuen Akt, neue Klassen ("Crusader" und "Mystiker") und ein grundlegend überarbeitetes Beutesystem erweitert. Dazu erhöht Blizzard das Maximallevel auf 70, was natürlich auch neue Runen und Fertigkeiten beinhaltet.

    +++ PS4: Mehr Download-Spiele als Retail-Games +++

    Nachdem Microsoft bereits im Vorfeld der Gamescom 2013 sein Launch-Lineup mit Games für die Xbox One veröffentlicht hat, zieht nun Sony mit einer ähnlichen Spiele-Liste für die PS4 nach. Demnach hat die Microsoft die Nase vorn, was die Anzahl der Vollpreistitel angeht: 23 Spiele für die Xbox One stehen dabei 15 PS4-Games gegenüber. Allerdings führt Sony zusätzlich auch Spiele auf, die nicht als Boxed-Version auf Blu-ray-Disc im Handel, sondern ausschließlich via Download über das Playstation Network (PSN) erhältlich sind. Rechnet man die dazu, stehen für die Playstation 4 insgesamt 33 Spiele bereit.

    +++ EA bringt Dragon Age aufs Smartphone +++

    Electronic Arts bringt mit "Heroes of Dragon Age", "Dungeon Keeper" und "Fifa 14" gleich drei neue Spiele für Smartphones und Tablets. Anders als bei den Vorgängern für PC und Konsolen soll "Heroes of Dragon Age" keine epische Geschichte mit unzähligen Charakteren erzählen. Stattdessen kommandiert der Spieler eine kleine Truppe von Helden, die er in taktische Gefechte gegen die bösen Darkspawn und andere Monster schickt. Das Free-to-Play-Spiel kommt noch diesen Herbst für iOS und Android.

    Auf der Seite des Bösen steht der Spieler dagegen in der iOS-Version von "Dungeon Keeper": In der Umsetzung des PC-Klassikers für iPhone und iPad wird er zum Herrscher gegen ein unterirdisches Verlies, das er mit Ungeheuern und geschickt aufgebauten Fallen gegen mutige Helden verteidigen muss. Außerdem zeigt EA auf der Gamescom auch die Mobilversion von "Fifa 14" mit neuer Steuerung. Statt die Fußballer mit einem virtuellen Joystick über den Platz zu scheuchen, kann der Spieler Stürmern und Verteidigern nun einfach mit Tipp- und Ziehbewegungen mitteilen, wohin sie laufen sollen. Außerdem wird "Fifa 14" für mobile Plattformen erstmals als Free-to-Play-Spiel erscheinen.

    +++ PS4: Sony startet im November +++

    Sony und Microsoft bringen ihre neuen Spielkonsolen rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft im November auf den Markt. Die PS4 wird am 15. November in den USA erscheinen, in Europa soll die neue Playstation 4 am 29. November folgen. Das kündigte das Unternehmen am Dienstagabend zum Start der Gamescom in Köln an. Microsoft hatte zuvor weitere Details zu seiner Xbox One angekündigt, den Markstart aber nicht näher eingegrenzt. Unscharf hieß es weiter, sie solle "im November" in den Handel kommen.

    +++ Sony senkt Preis für PS Vita +++

    Sony senkt außerdem den Preis der Playstation Vita. Ab sofort gilt für die Basisvariante mit WLAN, aber ohne UMTS, eine unverbindliche Preisempfehlung von 199 Euro - 50 Euro weniger als bisher. Zudem sollen neue Spiele wie "Murasaki Baby" und der Free-to-Play-Titel "Big Fest" neue Spieler anlocken.

    +++ Das kann Sims 4 +++

    Electronic Arts hat auf der Gamescom die neue Lebens-Simulation "Die Sims 4" zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Für die Neuauflage der Serie wurde die Technologie hinter den simulierten Menschen, kurz Sims, komplett überarbeitet. Sie sollen nun deutlich realistischer Emotionen zeigen. Zudem können die Computerfiguren nun auch in größeren Gruppen und nicht mehr nur zu zweit miteinander sprechen sowie mehrere Dinge gleichzeitig tun. Darüber hinaus haben Electronic Arts und Entwickler Maxis die Technologie zum Verändern von Sims und Wohnungen überarbeitet: Die Bedienung soll nun deutlich intuitiver sein.

    +++ "Little Big Planet" wird kostenlos +++

    Das kreative Hüpfspiel "Little Big Planet" wird als Free-to-Play-Spiel neu veröffentlicht. Als "Little Big Planet Hub" soll es noch dieses Jahr für die Playstation 3 erscheinen. Download und Einstieg ins Spiel sind kostenlos. Neue Kostüme und andere Gegenstände für den Sackboy genannten Helden des Jump'n'Runs müssen dann aber gezahlt werden. Wie in den drei Vorgängern für PS3 und Vita können Spieler nicht nur die vorgefertigten Level des Spiels absolvieren, sondern auch eigene Missionen erstellen und übers Netz mit anderen teilen.

    +++ Fable Legends für Xbox One angekündigt +++

    Microsoft hat mit "Fable Legends" ein neues Rollenspiel exklusiv für Xbox One angekündigt. Der Spieler wird in die aus den Vorgängertiteln bekannte Fantasywelt Albion zurückkehren und diese mit bis zu drei weiteren Spielern durchstreifen können. Über den Onlinedienst Xbox Live können zwar bis zu vier Spieler gemeinsam Quests erledigen und Monster ausschalten, aber laut Microsoft kann man die Abenteuer genauso gut allein bestehen. In diesem Fall werden die drei Mitstreiter einfach vom Computer gesteuert. Das macht es auch möglich, dass der Übergang zwischen Single- und Multiplayerspiel jederzeit fließend funktioniert.

    +++ Fifa 14 auf Xbox One mit Exklusiv-Spielmodus +++

    Fifa 14 wird nicht nur als Gratis-Download jeder vorbestellten Xbox One beigefügt, sondern bekommt auf der Microsoft-Konsole darüber hinaus exklusive Inhalte spendiert. Mit den "Ultimate Team Legends" wird der beliebte Ultimate Team-Modus, in dem man nach und nach seine Traumelf zusammenstellt, nur auf der Xbox One um mehrere Fußball-Legenden erweitert.

    +++ Xbox One: 23 Games zum Launch +++

    Welche Spiele gibt es zum Verkaufsstart der Xbox One? Diese Frage hat Microsoft im Vorfeld der Spielemesse Gamescom 2013 beantwortet. Das Launch-Lineup für Europa besteht aus insgesamt 23 Xbox One-Spielen, bei denen vor allem Sport- und Actionfans auf ihre Kosten kommen sollten. Darunter befinden sich Blockbuster Battlefield 4, Fifa 14 und Assassin's Creed 4: Black Flag.

    +++ Call of Duty auf Xbox One mit dedizierten Servern +++

    Auf der Xbox One werden mit dem Ego-Shooter Call of Duty: Ghosts auch Multiplayer-Partien über dedizierte Server möglich sein, wie Microsoft und Activision im Vorfeld der Spielemesse Gamescom 2013 bekannt gegeben haben. Auf diese Weise können unter anderem Verbindungsprobleme minimiert werden. Als technisches Grundgerüst kommt dabei Microsofts Cloud-Technologie zum Einsatz.

    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Die besten Videos des Jahres 2016 
    Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

    Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

    Anzeige


    Anzeige
    shopping-portal