Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Gamescom 2013: Sony setzt auf Indie-Spiele und senkt Preis für PS Vita

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gamescom 2013: Indie-Spiele und Preissenkung - Neues von Sonys Playstation Vita

22.08.2013, 09:55 Uhr | jr / ams, dpa

Gamescom 2013: Sony setzt auf Indie-Spiele und senkt Preis für PS Vita. Playstation Vita Spiele-Handheld von Sony (Quelle: Sony)

Playstation Vita (Quelle: Sony)

Spiele-Multi Sony hat auf der Spielemesse Gamescom 2013 in Köln mehrere neue Spiele und eine Preissenkung für seine mobile Spielkonsole Playstation Vita angekündigt. Ab sofort gilt für die Basisvariante mit WLAN, aber ohne UMTS, eine unverbindliche Preisempfehlung von 199 Euro. Das sind 50 Euro weniger als bisher.

Frische Games für die Playstation Vita

Daneben wurden auch mehrere neue Spiele für die PS Vita angekündigt. Zu den Titeln gehören unter anderem das Spiel "Murasaki Baby", ein grafisch ungewöhnliches 2D-Adventure mit Touch-Steuerung sowie der Free-to-Play-Titel "Big Fest". Bei "Big Fest" wird der Spieler zum Manager eines Musikfestivals. Das Besondere daran: Die auftretenden Bands sind die Comic-Konterfeis echter Künstler. Und im Spiel sind deren bekannte Songs zu hören. Wann die beiden Titel auf den Markt kommen, ist noch unklar.

Gleiches gilt auch für diverse Indie-Games, die nach einem erfolgreichen Start auf dem PC künftig auch für die Vita und den großen Bruder Playstation 4 erscheinen sollen. Darunter ist zum Beispiel "Rogue Legacy", ein Action-Adventure in klassischer Pixeloptik, in dem der Spieler eine ganze Ahnenreihe voller Helden über Jahrhunderte zum Sieg über ein Schloss voller Monster führt. Weiter angekündigt sind Vita-Umsetzungen vom Ballerspiel "Hotline Miami 2" und dem Action-Adventure "The Binding of Isaac" als "Rebirth»-Edition mit neuen Inhalten

Aktuelle Spiele-News

    News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Die besten Videos des Jahres 2016 
    Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

    Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

    Anzeige


    Anzeige
    shopping-portal