Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"Watch Dogs"-Held Aiden ist inspiriert von Breaking Bad und Dexter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Watch Dogs: Aiden Pearce ist inspiriert von Dexter und Breaking Bad

30.08.2013, 18:23 Uhr | nic / ams

"Watch Dogs"-Held Aiden ist inspiriert von Breaking Bad und Dexter. Watch Dogs (Quelle: Ubisoft)

Watch Dogs (Quelle: Ubisoft)

In einem Interview mit "Zoomin Games" spricht Ubisofts Senior Producer Dominic Guay über den Watch Dogs-Protagonisten Aiden Pearce. Der Hacker im neuen Open-World-Game von Ubisoft sei weder ein vollkommen guter noch ein von Grund auf schlechter Mensch, was unter anderem auch durch US-Fernsehserien wie Dexter und Breaking Bad inspiriert ist, in denen die Hauptcharaktere sich ebenfalls in einer dunklen Grauzone zwischen "Good und Bad Guy" bewegen.

Watch Dogs: Inspiration durch Fernsehserien

"Wir haben ihn so designt, dass er weder zwangsläufig gut noch böse ist," so Guay. "Wir sind da von Charakteren wie Dexter oder der Serie Breaking Bad inspiriert, wo die Hauptcharaktere keine guten Kerle sind, aber Personen mit Schwächen, mit Qualitäten: Jemand mit dem wir uns identifizieren und mit dem wir eine Beziehung herstellen können, auch wenn er manchmal Dinge tut, die nicht zwangsläufig gut sind." Außerdem, so Guay weiter, soll sich Aiden im Laufe der Story verändern, worauf auch der Spieler bis zu einem gewissen Grad Einfluss nimmt. Jedenfalls sei er kein schlimmer Bursche, er verfolgt lediglich seine eigenen Ziele und übt sich in Selbstjustiz.

Das Open-World-Game Watch Dogs erscheint am 21. November 2013 für Xbox 360, PS3, Wii U und PC. Die Next-Gen-Versionen für PS4 und Xbox One sollen pünktlich zum jeweiligen Konsolen-Launch im Laden stehen.

Watch Dogs 
Ein Hacker auf action-reichem Rachefeldzug

Der "Außer Kontrolle"-Trailer zu Watch Dogs. zum Video

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal