Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Activision: "Call of Duty"-Games werden weiter im Jahres-Rhythmus veröffentlicht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Activision: "Call of Duty"-Games werden weiter im Jahres-Rhythmus veröffentlicht

02.09.2013, 12:25 Uhr | jr / nic

Activision: "Call of Duty"-Games werden weiter im Jahres-Rhythmus veröffentlicht. Call of Duty: Ghosts (Quelle: Activision)

Call of Duty: Ghosts (Quelle: Activision)

Im Gegensatz zu Entwickler Dice und Publisher EA, die bei ihrer Battlefield-Reihe Veröffentlichungen im Jahres-Rhythmus ablehnen, um die Kundschaft nicht zu überfordern, will Activision mit dem "Call of Duty"-Franchise genauso weitermachen wie bisher und nach Angaben von CEO Eric Hirshberg jedes Jahr einen frischen Ableger der Ego-Shooter-Reihe auf den Markt bringen.

Erster Trailer zum neuen Call of Duty

Im neuen Ego-Shooter sind Elitesoldaten im Einsatz.

Im neuen Ego-Shooter sind Elitesoldaten im Einsatz.


"Call of Duty": Activision behält den 365-Tage-Rhythmus bei

Das 2006 begonnene Wechselspiel zwischen den Entwicklerstudios Infinity Ward und Treyarch sorge dafür, dass wegen des ständigen Versuchs, sich wechselseitig zu übertrumpfen, kein Einbruch bei der Qualität der Spiele zu befürchten sei, so Hirshberg.

Man bewege sich mir den Veröffentlichungen der Call of Duty-Reihe genau innerhalb dessen, was die Spieler von Activision erwarten würden. Zwar habe die CoD-Serie schon einige Jahre auf dem Buckel, doch kurz vor dem für den 5. November 2013 anberaumten Release von "Call of Duty: Ghosts" verzeichne man mehr aktive Spieler als jemals zuvor.

Da die Spieler-Community jedem Release mit Begeisterung entgegen fiebere, sieht Eric Hirshberg keinen Grund, größere Abstände zwischen die einzelnen Releases zu legen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal