Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Microsofts "Illumiroom" ist zu teuer fürs Wohnzimmer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Microsofts "Illumiroom" ist zu teuer fürs Wohnzimmer

02.09.2013, 13:04 Uhr | nic / ams

Microsofts "Illumiroom" ist zu teuer fürs Wohnzimmer. Die neue "Illumiroom"-Technik von Microsoft. (Quelle: Microsoft)

Die neue "Illumiroom"-Technik von Microsoft. (Quelle: Microsoft)

Anfang des Jahres wurde auf der CES 2013 Illumiroom von Microsoft vorgestellt. Das Projektor-Konzept soll die natürliche Grenze des Fernsehers aufheben und in den Raum hinein erweitern. Nun hat Albert Penello, verantwortlich für die Xbox One Produktplanung, gegenüber dem Magazin "AusGamers" durchblicken lassen, dass es sich lediglich um ein Forschungsprojekt handle, das viel zu teuer für eine Veröffentlichung wäre.

Microsoft Illumiroom

Die neue Microsoft-Technologie, die die Grenzen des Fernsehers ignoriert.

Die neue Microsoft-Technologie, die die Grenzen des Fernsehers ignoriert.


Illumiroom ist zu teuer

"Ich würde nicht erwarten, dass ihr es zu sehen bekommt", so Penello. "Es ist echt super cool, wenn man im Labor ist und Microsoft-Geld hat, um dieses tolle Labor aufzubauen, aber... wir haben es uns angeschaut und für einen normalen Verbraucher würde es tausende von Dollars kosten." Die Spekulationen, dass Illumiroom in absehbarer Zeit für die Xbox One veröffentlicht wird, dürften damit erst einmal einen Dämpfer erhalten.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal