Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Xbox One schafft bis zu acht Spieler an einer Konsole

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Xbox One: Bis zu acht Spieler an einer Konsole

03.09.2013, 11:50 Uhr | nic / jr

Xbox One schafft bis zu acht Spieler an einer Konsole. Die neue Microsoft-Konsole Xbox One (Quelle: Microsoft)

Die neue Microsoft-Konsole Xbox One (Quelle: Microsoft)

Wie Microsoft nun auf der offiziellen Produktseite des Xbox One-Controllers bekannt gibt, wird die Anzahl der Spieler, die gleichzeitig an einer Konsole daddeln können, auf acht Spieler angehoben. Sowohl die Original-Xbox als auch die Xbox 360 konnten jeweils nur vier Controller koppeln und entsprechend viele Spieler gleichzeitig ranlassen.

Unboxing-Video zur Xbox One

Was alles in der Packung der der neuen Microsoft-Konsole steckt.

Was alles in der Packung der Xbox One steckt.


Xbox One: Maximale Zahl der Spieler an einer Konsole verdoppelt

Außerdem deutet die entsprechende Nachricht von offizieller Seite her an, dass einige Spiele in Arbeit sind, die das Hauptaugenmerk auf das Zusammenspiel einer Gruppe legen. Was auch in Microsofts Pläne für das neue Kinect passt, das mehrere verschiedene Spieler via Gesichtserkennung identifiziert, verfolgt und via Infrarot-Signal auch mit dem entsprechenden Controller des Spielers interagieren kann, um beispielsweise die Steuerung automatisch anzupassen. Die maximale Reichweite der Wireless-Controller gibt Microsoft übrigens mit etwas über neuen Metern an.

Ob auch klassische Third-Party-Spiele wie Fifa 14 - die man oft mit Freunden an einer Konsole spielt - auch die Maximalzahl an Spielern unterstützen, bleibt abzuwarten.

Weitere Informationen zur neuen Microsoft-Konsole finden Sie auf unserer Xbox One-Themenseite.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal