Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Xbox One: Microsoft wird zum Release kein Verlust einfahren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Xbox One: Konsolen sollen zu Beginn kein Minusgeschäft sein

06.09.2013, 13:30 Uhr | nic / jr

Xbox One: Microsoft wird zum Release kein Verlust einfahren. Die neue Microsoft-Konsole Xbox One (Quelle: Microsoft)

Die neue Microsoft-Konsole Xbox One (Quelle: Microsoft)

Microsoft wird gleich zum Launch der Xbox One mit dem Verkauf der Konsolen wohl leichte Gewinne einfahren oder zumindest keinen großen Verlust machen. Wie "Games Industry" berichtet, hat sich Xbox Marketing-Chef Yusuf Mehdi auf der "Citi Global Technology"-Konferenz Anfang der Woche dementsprechend geäußert. Mit den Vorgängern Xbox und Xbox 360 hatte das Unternehmen zum Start jeweils Verluste eingefahren. Angesichts der gerade am Start ins Kontor schlagenden Entwicklungs- und Herstellungskosten sowie den Kosten für Distribution und Marketing gehört das eigentlich zur Standardprozedur in der Games-Branche.

Unboxing-Video zur Xbox One

Was alles in der Packung der der neuen Microsoft-Konsole steckt.

Was alles in der Packung der Xbox One steckt.


Xbox One soll kein Minusgeschäft sein

Dass Konsolen preislich so kalkuliert werden, dass sie am Beginn ihres Lebenszyklus Verluste einfahren, ist im Grunde nicht ungewöhnlich. Die Unternehmen hoffen dadurch möglichst schnell eine große Nutzerbasis aufzubauen und Profite durch den Verkauf von Spielen und Online-Services (Xbox Live Gold / Playstation Plus) einzufahren. Laut Mehdi wird man mit der Xbox One auf lange Sicht einen guten Wettbewerb bieten können, da man immer wieder die Preise senken könne, wie bereits bei der Xbox 360 vorexerziert. Wenn die Xbox One sogar zu Beginn leichte Gewinne erzielt, ist das für Microsoft eine gute Ausgangslage.

Konkurrent Sony gab bereits früher bekannt, dass man mit der PS4 von Beginn an Verluste machen wird, jedoch deutlich weniger als bei der PS3 (wir berichteten).

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal