Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Hideo Kojima klärt über "Erotik" auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kojima erklärt seine Tweets zum "erotischeren" Metal Gear Solid 5

06.09.2013, 16:03 Uhr | nic / ams

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Hideo Kojima klärt über "Erotik" auf. Metal Gear Solid 5 soll erotischer werden. (Quelle: Konami)

Metal Gear Solid 5 soll erotischer werden. (Quelle: Konami)

Designer Hideo Kojima versucht nun etwas Aufklärungsarbeit zu betreiben, nachdem diverse Medien berichteten, dass er mehr "Erotik" in Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain möchte (zur News). Seine Nachrichten auf Twitter seien nicht ganz richtig verstanden worden und er habe sich ungeschickt ausgedrückt. "Vielleicht war das Wort 'Erotik' nicht das, was ich wirklich sagen wollte", so Kojima gegenüber dem Magazin "Polygon".

Metal Gear Solid 5: Red Band-Trailer (extended)

Über 9 Minuten Spielszenen aus Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain.

Über 9 Minuten Spielszenen aus The Phantom Pain.


Metal Gear 5: Nicht erotisch, aber sexy

Eigentlich meinte Kojima nicht "erotisch" sondern "sexy": "Was ich wirklich versuche zu tun, ist einzigartige Charaktere zu erschaffen. Einer davon ist natürlich Quiet. Sie ist ein wirklich einzigartiger Charakter, Ich wollte ihr 'Sexiness' verpassen. Es soll nicht erotisch sein, aber sexy." Dazu versucht er die beiden Begriffe stärker zu differenzieren: "Oft schaue ich mir eine Waffe oder ein Fahrzeug an und denke 'Das ist wirklich sexy'. Es sind nicht nur Charaktere sondern auch Mechs und Waffen."

Im Detail geht es aber vor allem um die Scharfschützin Quiet, die zum ersten Mal im E3-Trailer zu Metal Gear Solid 5 aufgetaucht ist. Die Dame ist äußerst leicht bekleidet - lediglich mit Bikini, Stiefel, zerrissenen Strumpfhosen und diversen Taschen - und sorgte für Aufsehen im Zusammengang mit den Tweets, die Kojima diese Woche in die Welt schickte. Aber letztlich bleibt alles beim Alten. Ob "erotisch" oder "sexy" - allzu groß ist der Unterschied in den Begrifflichkeiten dann doch nicht.

Phantom Pain kommt auf Current- und Next-Gen-Konsolen

"Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" ist zeitlich nach "Peacewalker" angesiedelt und steckt den Spieler wieder in die Rolle von Snake aka Big Boss, der im Prolog "Ground Zeroes" ins Koma fällt, aus dem er neun Jahre später wieder erwacht. Mit der brandneuen "Fox Engine" soll das Spiel technisch einen gewaltigen Sprung nach vorne machen. Das neue Metal Gear soll sowohl auf PS4 und Xbox One als auch auf PS3 und Xbox 360 erscheinen. Ein Release-Termin steht noch nicht fest.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal