Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

GTA 5: Test beweist: Das beste Videospiel für PS3 und Xbox 360

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test GTA 5 | Action | PS3, Xbox 360  

GTA 5 im Test: Lost in Los Santos

18.09.2013, 18:31 Uhr | (ams / nic), Richard Löwenstein

GTA 5: Test beweist: Das beste Videospiel für PS3 und Xbox 360. GTA 5  -Das neue Grand Theft Auto im Test für PS3 und Xbox 360 (Quelle: Rockstar Games / Montage: Redaktionsbüro Löwenstein)

GTA 5 -Das neue Grand Theft Auto im Test für PS3 und Xbox 360 (Quelle: Rockstar Games / Montage: Redaktionsbüro Löwenstein)

Das Leben ist seltsam. In einer eigenartigen Nacht landest du vielleicht mit dem Sohn deines besten Kumpels in einer Bar und betrinkst dich bis zur Besinnungslosigkeit. Danach ziehst du weiter in einen Stripclub und wirst von den Türstehern sofort hinausgeworfen, weil du eine Tänzerin angegrapscht hast. Kann sein, dass am nächsten Tag ein Radrennen an der malerischen Strandpromenade ansteht. Oder du bei einem Spaziergang durch die Berge alte E-Mails auf deinem Handy checkst. Ja, das Leben als Gangster hält viele Banalitäten bereit, aber auch spannende Überraschungen. Wer das miterleben will, muss nur Xbox 360 oder Playstation 3 anwerfen und die offene Welt von "Grand Theft Auto 5" (GTA 5) betreten. Sofort verliert man sich in der fiktiven Metropolregion von Los Santos.

Drei böse Buben in GTA 5

GTA 5 erzählt die Ballade des aufstrebenden Autonarren Franklin, des ehemaligen Profi-Bankräubers Michael und des gewalttätigen Soziopathen Trevor. Drei Gauner, die das Schicksal miteinander verschweißt. Als Kulisse für das Böse-Buben-Drama dient der fiktive Staat San Andreas. Dieser beruht auf dem US-amerikanischen Westküstenstaat Kalifornien sowie Teilen von Nevada und Arizona. Wer "San Andreas" gespielt hat, wird den groben Kartenaufbau wiedererkennen: Das urbanisierte, teils von Ganggewalt geprägte Startgebiet Los-Santos am südlichen Rand, die Vinewood Hills als die Region der Schönen und Reichen; die pittoreske Wald- und Hügellandschaft dahinter. Und jenseits davon die lebensfeindliche Grand-Senora-Wüste. Dort findet sich die heruntergekommene Wohnwagen-Siedlung Sandy Shores, wo Trevor haust.

Fahren, schießen, plündern

Man wechselt in aller Regel von Hand zwischen den Figuren hin und her, aber gelegentlich zwingt einen die Choreographie zur Übernahme eines vorbestimmten Charakters. Im Rahmen von Autoklau, Banküberfall und Menschenraub zählen schießen und fahren zu den wesentlichen Aufgaben. In den ersten Momenten fühlt sich GTA 5 wegen seines Schwerpunkt auf Verbrechens-Missionen und Gangstertum-Drumherum noch ganz ähnlich an wie "GTA: San Andreas". Das wird thematisch schnell aufgebrochen und erweitert. Als Franklin ganz zu Beginn zwecks Raubzug in eine Villa eindringt, überschneidet sich die Story mit dem Lebenspfad des zweiten Helden: Michael. Ganz beiläufig erfährt man aus einem Dialog, das Michael richtig viel Bargeld braucht, um nicht vom Mafia-Mob gelyncht zu werden. Und schon tun sich die beiden zusammen und ziehen gemeinsam krumme Dinger durch.

Der neue offizielle Trailer zum fünften GTA

Zurück in den Alltag von Gangstern und Kleinkriminellen.

Der neue offizielle Trailer zum fünften GTA


Abwechslungsreiche Missionen

Die Kampagne von GTA 5 setzt sich aus insgesamt 69 abwechslungsreich gestalteten Missionen zusammen. In einer Mission in der Mitte des Spiels arbeiten Trevor, Franklin und Michael beispielsweise Hand in Hand, um per Lastenhelikopter ein Mini-U-Boot nahe der Küste abzuwerfen. Sie sollen dort nach einem Schatz tauchen. Der Einsatz splittet sich in viele kleine Einheiten, die durch unterschiedliche Tempi und Herausforderungen jede Langeweile im Keim ersticken. Man trainiert die Helikopter-Steuerung, genießt das Gleiten durch die ozeanischen Fluten und wehrt mittels Maschinenkanone angreifende Helikopter ab. Die Feuergefechte, speziell die am Boden, erinnern an "Max Payne 3". Ähnlich wie dort ist Vorsicht geboten. Denn direkte Treffer aus der Nähe oder in den Kopf führen zum vorschnellen Tod. GTA 5 bürdet einem im Fall des Scheiterns jedoch nicht die komplette Mission erneut auf. Man beginnt stattdessen an fair verteilten Checkpoints.

Weniger Stress durch mehr Rücksetzpunkte

Diese Neuerung im Gameplay-Design hat zur Folge, das man in GTA 5 öfter mal zur Ruhe kommen und die großartige Spielausstattung genießen kann. Zum Beispiel das Radio-Programm. 15 Radiostationen spielen über 240 lizensierte Tracks von Disco bis Rap und Rock bis Reggae. Die Besetzung? Hochkarätig: Snoop Dogg, Dr. Dre, N.W.A., Elton John, Queen, Kelly Rowland, Fergie, Britney Spears und viele weitere leisten einen Beitrag. Wer der englischen Sprache mächtig ist, sollte einfach mal am Straßenrand parken und dem Talksender West Coast Talk lauschen – herrlich komisch, was die Moderatoren den ganzen Tag lang von sich geben. Und wer abseits der eigentlichen Kampagne etwas unternehmen mag? Bitteschön, wie wär´s mit Tennis in der vornehmen Nachbarschaft Rockford Hills? Oder Offroad-Rennen durch die Hügel im Norden? Vielleicht das Auto aufmotzen bei den Schraubern von Los-Santos-Customs? Oder ein überteuerter Haarschnitt beim androgynen Edel-Friseur?

Tu doch, was du willst

Allein die Kampagne unterhält einen 30 bis 40 Stunden lang und noch länger, wenn man einfach nur spazieren fährt und anhand der Karte eine Nebenmission nach der anderen absucht. Wer bei Gelegenheit mal eben Franklins Handy zückt und das E-Mail-Postfach durchstöbert, wird Dutzende Nachrichten finden. Auf solchen und ähnlichen Wegen erfährt man in GTA 5 enorm viel über die Figuren. Man kann über ein fiktives Facebook-Netzwerk mit anderen "Menschen" interagieren und auf diese Weise in deren künstliches Leben eintauchen. Im Vergleich mit anderen Videospielen gehen einem die Figuren hier sehr viel mehr unter die Haut. Das Konzept mit den drei Helden geht also tatsächlich auf, aus erzählerischer Sicht funktioniert das Ganze meisterlich. Die Geschichte entfaltet sich nach und nach und gewinnt durch den multisozialen Ansatz enorm an Spannung. Auch beim Missionsdesign hat das Miteinander mehrerer Heldenfiguren seinen Reiz, selbst wenn so manche Choreographie etwas erzwungen wirkt.

Der Mehrspieler-Modus: GTA Online

Als gäbe es nicht ohnehin genug zu tun, versteckt sich auch noch ein prima Mehrspieler-Modus in dem Spiel. "GTA Online" muss man sich wie GTA 5 vorstellen, nur dass bis zu sechzehn Mitspieler gleichzeitig durch die Umgebung räubern. Prinzipiell steckt alles drin, was man solo unternehmen kann: Raubüberfälle, Checkpunkt-Rennen, Base-Jumping, Tennis und vieles mehr. Mit Hilfe des Mobiltelefon schließt man sich mit Mitspielern kurz und startet gemeinsame Unternehmungen: zum Beispiel eine der über 700 rein für "GTA Online" erstellten Missionen. Kreative Gangster dürften an dem Editor Gefallen finden. Er gestattet den Missionen-Eigenbau und Upload ins Netz, so dass man seine Werke anderen "GTA"-Fans zur Verfügung stellen kann. Freigeschaltet wird GTA Online laut Hersteller ab dem 1. Oktober. 

Was wir mögen

Der Umfang von GTA 5 ist gigantisch. Die gewaltigen Kulissen sind mit spannungsreichen Missionen, witzigen Dialogen und interessanten Figuren bis zum bersten gefüllt. Die oft sehr umfangreichen Missionen sind mit Rücksetzpunkten durchsetzt, so dass man im Todesfall nicht den kompletten Auftrag wiederholen muss. Die USK-18-Fassung ist komplett ungeschnitten.

Was wir nicht mögen

Erneut drückt sich der Hersteller um deutsche Synchronstimmen. Die deutschen Untertitel sind leider nicht immer optimal übersetzt und zudem schwer zu lesen. Zeitweise stören sichtbarer Grafikaufbau und Kantenflimmern den guten Eindruck. Zum Spielstart sind 8 Gigabyte freier Festplattenspeicher notwendig.

Fazit

Würde man GTA 5 nur als Offene-Welt-Actiongame bezeichnen und es also in eine Reihe mit "Saint´s Row IV" und vergleichbaren Genrevertretern stellen, das würde der Sache nicht gerecht. GTA 5 ist um so vieles größer, beeindruckender und einfallsreicher als andere aktuelle Actiongames, das einem manchmal vor Staunen der Mund offensteht. Ganz klar das bisher beste GTA - und vielleicht sogar die beste Videospiel, das es jemals auf Xbox 360 und Playstation 3 geben wird.

Infos zum Spiel

Titel: GTA 5
Genre: Actionspiel
Publisher: Rockstar Games
Hersteller: Rockstar North
Release: 17.September 2013
Preis: ab zirka 60 Euro
System: PS3, Xbox 360
USK-Freigabe: ab 18 Jahren
Wertung: Sehr gut

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal