Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

World of Tanks Xbox 360 Edition: Vorschau zum MMOG von Wargaming West

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Preview World of Tanks Xbox 360 Edition | MMOG-Action | Xbox 360  

Panzerschlachten auf der Spielkonsole

15.10.2013, 09:06 Uhr | (jr / ams), Richard Löwenstein

World of Tanks Xbox 360 Edition: Vorschau zum MMOG von Wargaming West. World of Tanks MMOG-Actionspiel von Wargaming.net für Xbox 360 (Quelle: Wargaming.net)

World of Tanks (Quelle: Wargaming.net)

Die Faszination von schwerem Eisen und gepanzertem Stahl lässt sich in Zahlen fassen: Rund 45 Millionen Panzerfahrer hatten bis Ende vergangenen Jahres das kostenlose Actiongame "World of Tanks" auf ihren Windows-Rechner geladen. In Kürze bläst der weißrussische Hersteller "Wargaming.net" auch auf der Xbox 360 zur Attacke. Wir haben uns auf das Konsolen-Schlachtfeld gewagt.

World of Tanks: Ein Schlachtfeld voller Panzer

Beim erfolgreichen Windows-Originalspiel und dem nahenden Pendant für Xbox 360 handelt es sich um separate Entwicklungen. Das von der USK "Ab 12" freigegebene PC-Original, das inzwischen mehr als sechs Millionen Spieler verzeichnet, ist in Russland entstanden. An der Konsolenversion werkeln die US-Entwickler Wargaming West (ehemals als Day 1 Studios und Schöpfer der preisgekrönten Actionspiele "Mech Assault" und "F.E.A.R." bekannt). Trotz der großen Distanz zwischen den Studios sind die Gene des Spiels identisch. Hier wie dort rattert schweres Panzergerät durch unwegsames Gelände und bekämpft sich mit allem, was die Kanonenrohre hergeben.

"World of Tanks" versteht sich in erster Linie als Deathmatch-Spiel, bei dem zwei Gruppen in Online-Partien um Punkte und Prämien buhlen. Auf der Xbox 360 rollen bis zu 30 Mitspieler gleichzeitig durch zehn unterschiedliche Karten. Als Basis dienen 60 realitätsnahe Nachbildungen deutscher, englischer und amerikanischer Panzermodelle aus den Jahren 1930 bis 1950. Später sollen außerdem noch russische Exemplare in den Kampf eingreifen. Das Arsenal ist vielfältig: Leichte, mittelschwere und schwere Panzer sowie Jagdpanzer und Sturmgeschütze treffen sich auf dem Schlachtfeld. Die fünf Fahrzeugklassen haben unterschiedlichen Stärken und Schwächen, die sich je nach Terrain verschieden stark auswirken.

Kostenlos Panzerfahren

Die große Besonderheit und zugleich die Basis für den großen Erfolg von "World of Tanks" auf dem PC ist sicherlich damit verbunden, dass das Spiel grundsätzlich gratis ist. Der Download des Free-2-Play-Game kostet nichts, die bloße Teilnahme ebensowenig. Ohne auch nur einen Euro investiert zu haben, kämpft man sich an Bord seiner überraschend wendigen Panzer durch unwegsames Terrain. Dabei hat man die Wahl zwischen der Third-Person-Perspektive, die einem durch die Übersicht taktische Vorteile bietet, und einer eher unspielbaren Ego-Scharfschützen-Ansicht.

Die Betaversion der Xbox-Version belegt, dass das Panzerfahren kein Pappenstil ist. Es braucht eine gewisse Eingewöhnungszeit, bis der linke Analogstick das Vehikel zuverlässig manövriert und der rechte Stick das Kanonenrohr wie gewünscht schwenkt. Zudem unterbindet in der aktuellen Beta-Version noch so mancher Verbindungs-Abbruch einen seidigen Lauf auf gut geölten Ketten. Klar handelt es sich um tonnenschwere Kampfmaschinen, aber muss sich die Steuerung genauso anfühlen? Wendemanöver wirken störrisch, und teilweise scheint der virtuelle Panzerfahrer die Lenkkommandos erst Sekunden später umsetzen zu wollen. An der Steuerung haben die Entwickler bis zum Release noch einiges zu verbessern. Bei der Garage und dem Head-up-Display ist das schon passiert: Beide wurden gegenüber der PC-Version vereinfacht.

Stärken und Schwächen

Auch die teils mehrminütigen Wartezeiten bis zum Beginn von Capture-the-Flag- oder Deathmatches sollten die Veteranen von Wargaming.net unbedingt überarbeiten. Läuft die Action aber erst, macht das Spiel richtig Laune, wenn man Bäume niederwalzt und dem Feind todesmutig eine Ladung Hartkerngeschosse um die Ohren feuert. Motivierend obendrein, dass sich Panzer über Siegprämien mit besseren Motoren, Geschützen, besserer Höchstgeschwindigkeit oder optimierter Treffergenauigkeit versehen lassen.

Wer derlei Schwermetall-Tuning nicht von Hand erkämpfen mag, kauft Tarnfarben und dergleichen gegen echtes Geld im Ingame-Shop. So finanziert sich der Free-to-Play-Titel nämlich trotz des kostenlosen Download. Es muss allerdings niemand Geld ausgeben, wer das nicht will. Laut Hersteller sei die komplette Spielaustattung konventionell freispielbar, heißt es. Wollen wir das mal glauben.

Was uns gefällt

Für Sturmangriff-Strategen ist World of Tanks eigentlich nicht das richtige Spiel: Wer unbedacht vorstürmt, sitzt bald in einem Schrotthaufen. Besser ist es, planvoll und kontrolliert im Team vorzugehen, um die Gegner auf dem Schlachtfeld zu besiegen. Das Spiel macht einem den Einstieg in die "Welt der Panzer" sehr einfach. Bezieher eines Xbox Live-Gold-Abonnements können das Spiel kostenlos laden und gemeinsam mit bis zu 29 Mitspielern durch die Kulissen rollen. Interessanter Effekt: Der eigene Panzer ist schnell mehr als nur eine Blechdose auf Ketten und wird durch die permanente Aufrüstung und Verbesserung zu einem vertrauten Gefährten, den man sich ungern kaputtmachen lassen will.

Was uns nicht gefällt

Ohne Besitz eines Xbox-Live-Gold-Abonnements ist lediglich ein Schnupperspiel erlaubt. In der Beta-Version nerven noch zahlreiche Abstürze und Warteschleifen, außerdem reagiert die Steuerung zu langsam auf Richtungsänderungen. Für die Ingame-Kommunikation ist zudem ein Headset obligatorisch - via Tastatur kann man sich hier keine Botschaften zukommen lassen.

Fazit

Sofern der Hersteller die Steuerung reaktionsschneller trimmt und die Wartezeiten beim Zugang zu einem Spielserver eindämmt, wird World of Tanks auch auf der Xbox 360 richtig unterhaltsamer Arcade-Spaß mit richtig Tempo und Schmackes. Vom Gratis-Download sollte sich sich allerdings niemand täuschen lassen: Wer "World of Tanks" erst einmal in sein Herz schließt, dürfte häufig den integrierten Shop besuchen und seinen Panzer mit teuer bezahlten Tuning-Motoren und leistungsfähigeren Geschützen sowie verbesserter Panzerung fit für die Schlacht machen.

Infos zum Spiel

Titel: World of Tanks Xbox 360 Edition
Genre: MMOG-Action
Hersteller / Publisher: Wargaming.net
Release: Herbst 2013
Preis: Noch nicht bekannt
System: Xbox 360 (Original-"World of Tanks" auch für PC)
USK-Freigabe: Noch nicht bekannt
Einschätzung: Befriedigend

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal