Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Ego-Shooter Battlefield 4: Dice kämpft gegen Multiplayer-Bugs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Battlefield 4: Dice kämpft gegen Multiplayer-Bugs

08.11.2013, 15:21 Uhr | jr / nic

Ego-Shooter Battlefield 4: Dice kämpft gegen Multiplayer-Bugs. Battlefield 4 (Quelle: EA)

Battlefield 4 (Quelle: EA)

Ganz astrein haben die Entwickler von Dice den Multiplayer-Part von Battlefield 4 nicht auf die Straße gebracht. Seit dem Release des Ego-Shooters von Electronic Arts für die Current Gen-Konsolen und den PC am 30. Oktober werden in Foren und Blogs kritische Stimmen laut. Vor allem die fehlerhafte Treffererkennung geht den Shooter-Fans gegen den Strich.

Battlefield 4: Dice bastelt mit Hochdruck an einem Patch

Als das wohl wichtigste Problem hat sich herauskristallisiert, dass die Treffererkennung in Battlefield 4 stark verzögert erfolgt und zudem auch noch Fehler aufweist. Betroffene berichten zum Beispiel davon, dass Spielcharaktere auch dann noch den Heldentod sterben, wenn sie schon längst hinter einer Mauer oder Straßenecke außerhalb des eigentlichen Schussfeldes in Deckung gegangen sind. Gameplay-Designer Gustav Halling hat dazu inzwischen via Twitter mitgeteilt, dass man bei Dice mit Hochdruck an der Beseitigung der Probleme arbeitet. Einen Release-Termin für den entsprechenden Patch nannte Halling aber noch nicht.

Battlefield 4 ist am 30. Oktober 2013 für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Die Fassungen für PS4 folgen am 29. November und für die Xbox One am 22. November 2013 jeweils zum Launch der Next-Gen-Konsolen. Was wir von Spiel halten, können sie in unserem Test zu Battlefield 4 nachlesen.

Trailer zur Kampagnen-Story von Battlefield 4

Soldaten, Explosionen und die erste kämpfende Frau an der virtuellen Front der Battlefield-Serie.

Soldaten, Explosionen und die erste Frau in Battlefield.


News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal