Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Diablo 3: Die "Ultimate Evil Edition" macht sich auf der PS4 breit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Diablo 3: Die "Ultimate Evil Edition" macht sich auf der PS4 breit

11.11.2013, 12:36 Uhr | jr / nic

Diablo 3: Die "Ultimate Evil Edition" macht sich auf der PS4 breit. Diablo3: Reaper of Souls Add-on zum Action-Rollenspiel von Blizzard für PC und Mac  (Quelle: Blizzard)

Diablo3: Reaper of Souls (Quelle: Blizzard)

Wie im Rahmen der Blizzcon bekannt wurde, will Blizzard auf der PS4 die "Ultimate Evil Edition" seines Action-Rollenspiels Diablo 3 ins Rennen schicken. Neben dem Grundspiel ist auch die Erweiterung Reaper of Souls mit von der Partie. Ein permanenter Online-Zwang besteht nicht: Wer mag, kann das Spiel offline zocken und später bei Bedarf synchronisieren. Ob das ultimativ Böse seinen Weg auch auf andere Plattformen finden wird, steht noch nicht fest.

Diablo 3: Das Böse stürmt die PS4

Die Ultimate Evil Edition umfasst also direkt alle fünf Kapitel des Spiels inklusive Erweiterung, von den Anfängen in der belagerten Stadt New Tristram bis hin zur den Hallen der Pandämonischen Festung. Mit den bekannten Klassen - Barbar, Dämonenjäger, Mönch, Hexendoktor, Magier sowie mit dem neu hinzugekommenen Kreuzritter - geht es auf die Jagd nach Dämonen, Erfahrung und Beute. Bei der kommt Blizzards neu designtes Belohnungssystem "Loot 2.0" zur Anwendung. Das kommt besonders bei den "Nephalem Rifts" zur Geltung, wo Spieler zwischen 10 und 20 Minuten lang in einer zufallsgenerierten Umgebung Monster und Bossgegner in ihre Einzelteile zerlegen müssen.

Für die Charaktersteuerung und die Befehlseingabe kann man nach Angaben der Entwickler das Touchpad-Bedienfeld von Sonys neuem Dualshock 4-Controller benutzen. Zudem soll die "Ultimate Evil Edition" auch von einer vollständigen PSN-Anbindung profitieren, so dass Spieleinladungen an Freunde und Voice-Chats ohne Probleme möglich sein werden. Blizzard weist darauf hin, dass die Koop-Play-Funktion auf vier Spieler limitiert ist, dafür aber auch offline funktioniert. Besonders interessant ist das im neuen Adventure-Modus. Hier haben die Entwickler bereits alle Wegpunkte freigeschaltet, damit man sich ohne jede Einschränkung der Erforschung der Welt widmen kann.

Zahlreiche neue Features in Diablo 3: Reaper of Souls

Alle Neuerungen des Diablo 3-Add-Ons im Blizzcon-Trailer.

Zahlreiche neue Features in Diablo 3: Reaper of Souls


News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal