Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Specials > World of Warcraft >

Nach Warlords of Draenor: Taktung der WoW-Erweiterungen soll erhöht werden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Taktung der WoW-Erweiterungen soll erhöht werden

12.11.2013, 13:23 Uhr | nic / ams

Nach Warlords of Draenor: Taktung der WoW-Erweiterungen soll erhöht werden. WoW-Add-on Warlords of Draenor (Quelle: Blizzard)

WoW-Add-on Warlords of Draenor (Quelle: Blizzard)

Am vergangenen Freitag hat Blizzard Entertainment im Rahmen ihrer Hausmesse Blizzcon 2013 gerade erst das nächste Add-On für World of Warcraft namens "Warlords of Draenor" angekündigt. Im Interview mit dem Magazin "Polygon" verriet Blizzards Präsident Mike Morhaime nun aber, dass man sogar bereits am darauffolgenden Add-On arbeite und die Taktung der Erweiterungen in Zukunft erhöhen möchte.

Eine neue Gefahr kommt aus der Vergangenheit

Der erste Gameplay- und Story-Trailer zur neuen WoW-Expansion "Warlords of Draenor".

Eine neue Gefahr kommt aus der Vergangenheit


World of Warcraft: Mehr Add-Ons sollen Spieler bei der Stange halten

Laut Morhaime seien die Erweiterungen wichtig, um Spieler beschäftigt zu halten und als Abonnenten zu halten. Deshalb müsse das WoW-Team kontinuierlich daran arbeiten, Wege zu finden, die das Spiel erweitern, weiterentwickeln und seine Relevanz und Spielerbindung aufrecht erhalten. "Wir sehen Expansions als eine riesige Chance, das zu tun. Wir erkennen, dass wir sie in einem schnelleren Rhythmus veröffentlichen müssen, als wir das in der Vergangenheit getan haben. Also investieren wir in das Team, damit wir das tun können", so Morhaime.

Das Unternehmen müsse verstärkt in die Zukunft blicken und weiter vorausplanen: "Wir haben bereits angefangen, an der nächsten Erweiterung nach dieser [Warlords of Draenor] zu arbeiten. Das haben wir in der Vergangenheit sonst nie getan." Man habe sich sonst immer auf eine Erweiterung nach der anderen konzentriert, versucht aber nun, den Arbeitsprozess neu auszurichten. Da Blizzard im Mai ankündigte, dass man in der Planung des Next-Gen-MMOs Titan noch einmal von vorne anfangen werde (wir berichteten), konnte das Studio offenbar wieder genug Ressourcen für WoW abstellen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige


shopping-portal