Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Star Citizen: Next-Gen-Konsolenversion ist möglich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weltraumspiel  

Star Citizen: Next-Gen-Konsolenversion ist möglich

19.11.2013, 12:08 Uhr | jr / ams

Star Citizen: Next-Gen-Konsolenversion ist möglich. Star Citizen (Quelle: Cloud Imperium Games)

Star Citizen (Quelle: Cloud Imperium Games)

Eine Portierung des Weltraum-Actionspiels Star Citizen auf die Next-Gen-Konsolen PS4 und Xbox One ist prinzipiell möglich, aber an harte Bedingungen geknüpft. Das hat Chefdesigner Chris Roberts jetzt im offiziellen Forum gepostet. Nach den Worten von Roberts ist und bleibt Star Citizen ein PC-Spiel und wird nicht vereinfacht oder in Sachen Technologie und Features auf den kleinsten gemeinsamen Nenner zusammengestrichen, um auf schwächeren Plattformen zu laufen. Dies vorausgesetzt, halte man sich die Option der Portierung auf Next-Gen-Konsolen offen. Die Current-Gen-Konsolen PS3 und Xbox 360 seien dagegen definitiv keine geeignete Basis.

Roberts Space Industry
Star Citizen: Imposante Szenen im Trailer

Ein beeindruckender Dogfight im Weltraum und eine neue Raumschiff-Klasse: Die Anvil Aerospace Hornet F7C.

Star Citizen: Beeindruckendende Dogfights im Weltraum.


Star Citizen: Der PC steht im Vordergrund

"Star Citizen ist ein PC-Spiel. Es wird niemals vereinfacht werden für eine schwächere Plattform. Wir werden nicht die Eingabemöglichkeiten oder die unterstützten Eingabegeräte einschränken für den kleinsten gemeinsamen Nenner. Wir werden nicht auf bestimmte Technologien oder Features verzichten, weil diese nur auf bestimmten Hardware-Konfigurationen laufen", schrieb Roberts in seinem Posting an die Star Citizen-Gemeinde.

Seine Vorliebe für den PC begründete Roberts mit dem Hinweis auf die Offenheit der Plattform und die Veränderbarkeit der Hardware-Komponenten. Das System als solches werde von niemand kontrolliert oder abgeschottet, so dass Neuentwicklungen wie die VR-Brille Oculus Rift nur dort bestens gedeihen könnten.

Gleichzeitig gab Roberts bekannt, dass man mit Star Citizen AMDs neue Grafik-Schnittstelle "Mantle" unterstützten wird, da die mehr und schnellere Systemaufrufe erlaube als Microsofts Konkurrenzprodukt DirectX und die Leistungsfähigkeit von PS4 und Xbox One um ein Mehrfaches übertreffen würde.

PS4 und Xbox One: Portierung unter bestimmten Voraussetzungen möglich

Eine Umsetzung von Star Citizen für die Next-Gen-Konsolen sei aktuell nicht geplant, man behalte sich die Option aber vor, erklärte Roberts. Voraussetzung dafür sei, dass man das Spiel auch auf diesen Plattformen jederzeit problemlos aktualisieren und erweitern könne, ohne jedes Mal aufs Neue den von Sony und Microsoft vorgeschriebenen Zertifizierungsprozess absolvieren zu müssen. Darüber hinaus müsse der plattformübergreifende Austausch der Gamer-Community möglich sein. Außerdem müssten sich die Hardware-Hersteller finanziell an der Portierung beteiligen.

Sony sei da prinzipiell offener als Microsoft und habe den Star-Citizen-Entwicklern PS4-Dev-Kits zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt, sagte Roberts. Allerdings müsste auch hier bei einer eventuellen Umsetzung klar sein, dass das Spiel vom PC auf die Konsole portiert werde. Die PC-Version werde nicht beschnitten, falls die PS4 bestimmte Funktionen oder Geräte nicht unterstützt. Vielmehr wolle man die PC-Features optimal ausreizen und sich nicht durch die Fähigkeiten von marktüblichen Standard-PCs bei der Entwicklung beschränken lassen.

Damit man sich von dem Ganzen ein besseres Bild machen kann, haben die Entwickler zu Star Citizen einen Trailer veröffentlicht, der einen imposanten Dogfight zwischen zwei Raumschiffen inmitten eines Asteroidenfeldes zeigt.

Die seit April 2012 beim Studio Cloud Imperium Games in Entwicklung befindliche Space-Sim mit High-End-Grafik basiert auf einer modifizierten Cry-Engine 3 und soll 2015 für PC erscheinen. Star Citizen soll nach dem Willen von Chris Roberts technisch alles übertreffen, was zur Zeit für den PC machbar ist.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
50,- € "Wohnachtsgeld"* oder Gratisversand* für Sie
exklusiv im Onlineshop auf Höffner.de
Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017