Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Spielkonsole PS4: Sony macht pro verkauftem Gerät 18 Dollar Gewinn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielkonsolen  

Sony macht pro PS4-Konsole 18 Dollar Gewinn

20.11.2013, 11:18 Uhr | jr / ams

Spielkonsole PS4: Sony macht pro verkauftem Gerät 18 Dollar Gewinn. PS4-Konsole mit Dualshock 4-Controller und der als Zubehör erhältlichen Kamera (Quelle: Sony)

PS4-Konsole mit Dualshock 4-Controller und der als Zubehör erhältlichen Kamera (Quelle: Sony)

Sony hat beim USA-Launch seiner neuen Spielkonsole Playstation 4 rund eine Million Geräte binnen 24 Stunden verkauft - und damit nach dem Urteil der Analysten von IHS pro verkaufter Konsole zirka 18 Dollar Gewinn gemacht. Die IHS-Fachleute haben die Kosten für Komponenten und Fertigung analysiert und schätzen, dass für Sony in der Anlaufphase jede produzierte PS4 mit zirka 381 Dollar zu Buche schlägt. Der offizielle Verkaufspreis der PS4 in den USA liegt zur Zeit bei 399 Dollar.

PS4: Sony macht Gewinn mit dem Hardware-Verkauf

Sollten die Zahlen von IHS stimmen, dann fällt der Gewinn für Sony zwar schmal aus. Dass der japanische Hersteller aber mit dem Hardware-Verkauf von Anfang an überhaupt Gewinn macht, ist mehr als ungewöhnlich: Traditionell wird die Hardware erst später profitabel, wenn Herstellungs- und Vertriebsprozess optimiert sind. Zu Beginn eines neuen Konsolenzyklus ist die Gegenfinanzierung der Anlaufverluste durch Spiele-Verkäufe eigentlich Usus.

Die teuerste Komponente der PS4 ist der von AMD bezogene "Jaguar"-Prozessor mit integrierter Grafikeinheit, der laut IHS zirka 100 Dollar kostet. Danach kommt der auf 16 Chips verteilte 8 GB große DDR5-Arbeitsspeicher (zirka 88 Dollar), während die 500 GB-Magnetfestplatte mit 37 Dollar und das Blu-ray-Laufwerk mit 28 Dollar in die Bilanz eingehen. Chassis, Platine, Controller (mit einem Bosch-Bewegungssensor) und Anschlusskabel sowie Herstellungskosten fließen in die Gesamtbilanz ebenfalls mit ein.

Derweil feilt Sony auch noch an der Software der PS4: Mit dem angekündigten Firmware-Patch auf Version 1.51 soll die Systemstabilität der in den USA bereits seit 15. November erhältlichen Konsole verbessert sowie die Bedienoberfläche punktuell optimiert werden. Das Update wird auch hierzulande zum Launch der Konsole am 29. November zum automatischen Download bereitstehen.

Weitere News und Informationen zur neuen Sony-Konsole bekommen Sie auf unserer PS4-Sonderseite.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017