Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

PS4: "Blue Light of Death" laut Sony kein Serienfehler der Playstation 4

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielkonsolen  

PS4: "Blue Light of Death" ist laut Sony kein Serienfehler

21.11.2013, 12:26 Uhr | jr / ams

PS4: "Blue Light of Death" laut Sony kein Serienfehler der Playstation 4. PS4-Konsole mit Dualshock 4-Controller und der als Zubehör erhältlichen Kamera (Quelle: Sony)

PS4-Konsole mit Dualshock 4-Controller und der als Zubehör erhältlichen Kamera (Quelle: Sony)

Sony hat beim Nordamerika-Launch am 22. November von seiner neuen Spielkonsole Playstation 4 rund eine Million Geräte binnen 24 Stunden verkauft. Doch der Launch ging ganz nicht reibungslos vonstatten: Einige Nutzer berichteten von technischen Problemen. Das "Blue Light of Death"-Problem betreffe aber maximal ein Prozent der ausgelieferten PS4-Konsolen und sei kein immanenter Serienfehler, erklärte Sony jetzt gegenüber "Engadget". Vor drei Tagen hatte Worldwide Studios-Boss Shuhei Yoshida die Fehlerquote noch auf 0,4 Prozent beziffert.

Update vom 21.11.2013: Sony Computer Entertainment America (SCEA) hat den betroffenen Gamern den schnellen Austausch defekter Konsolen zugesichert. Große Wartezeiten oder Reparaturversuche soll es nicht geben. Betroffene Kunden sollten so schnell wie möglich den Sony-Support kontakten, erklärte ein Sprecher des Unternehmens gegenüber "Gameinformer".

PS4: "Blue Light of Death" betrifft nur Einzelfälle

Einige hundert Käufer schrieben nach dem PS4-Launch in ihren Bewertungen beim Online-Händler Amazon, ihre Playstation falle zeitweise oder dauerhaft aus. Berichten zufolge hat das Problem hat mit einem überstehenden Teil am HDMI-Ausgang der Playstation 4 zu tun, das die Kontakte eines angeschlossenen HDMI-Kabels beschädigen kann. In diesem Fall pulsiert die Leuchtleiste der PS4 blau, und die Konsole verweigert den Start.

Man verstehe die Verärgerung der betroffenen Kunden und arbeite zusammen mit den betreffenden Händlern daran, die fehlerhaften Geräte so schnell wie möglich auszutauschen, hieß es von Seiten Sonys.

Bugfix-Empfehlungen

Auf der amerikanischen Playstation-Webseite hat der japanische Hersteller erste Workarounds für das Problem veröffentlicht. Demnach sollen sich die Kunden zunächst einmal vom ordnungsgemäßen Zustand des Stromeingangs sowie der HDMI-Anschlüsse durch Augenschein überzeugen.

Die nächste Option ist, ein anderes Kabel auszuprobieren - zum Beispiel von einer möglicherweise vorhandenen PS3. Auch ein Austausch des Stromkabels sei hilfreich.

Angeblich hätten einige Nutzer auch durch ein Update der Firmware für ihr TV-Gerät das Bildsignal wiederherstellen können. Last but not least regt Sony an, dass die Kunden den korrekten Sitz der Festplatte an ihren Kontakten überprüfen sollten.

Weitere News und Informationen zur neuen Sony-Konsole bekommen Sie auf unserer PS4-Sonderseite.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Arbeiter entdecken wahres Ungetüm

Die 400 Kilogramm schwere Anakonda konnte nur tot geborgen werden. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal