Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"Total War: Rome 2": Jetzt wird ganz Gallien erobert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Strategiespiel  

"Total War: Rome 2": Jetzt wird ganz Gallien erobert

11.12.2013, 13:00 Uhr | jr / nic

"Total War: Rome 2": Jetzt wird ganz Gallien erobert. Total War: Rome 2 (Quelle: Sega)

Total War: Rome 2 (Quelle: Sega)

Entwickler Creative Assembly und Spiel-Publisher Sega haben den neuen DLC "Caesar in Gallien" für das Strategiespiel Total War: Rome 2 angekündigt. Erscheinen soll die Erweiterung am 12. Dezember und der Preis wird bei knapp 15 Euro liegen. Soweit bekannt, mischen Asterix, Obelix und die Gallier aus dem sattsam bekannten unbeugsamen Dorf im neuen DLC allerdings nicht mit.

Total War: Rome 2 - Trailer in Spielgrafik

Eine imposante Sequenz mit Ingame-Optik zur geschichtsträchtigen Schlacht im Teutoburger Wald.

Imposante Sequenz zur Schlacht im Teutoburger Wald.


Update vom 11.12.2013: Der Release-Termin wurde verschoben, weil die Entwickler noch mehr Zeit für Bugfixing-Maßnahmen brauchen. Nach Angaben von Creative Assembly soll der DLC jetzt am 17. Dezember erscheinen.

Total War: Rome 2 - Jetzt mischt Gaius Julius die Gallier auf

Nach Angaben der Entwickler erweitert "Caesar in Gallien" die Kampagnenkarte von "Total War: Rome 2" um 18 neue Provinzen. Dort wird wie gewohnt fleißig gekämpft (eine wichtige Rolle spielt dabei die historische Schlacht um Alesia, die den Wendepunkt im Feldzug in Gallien bedeutete) und erobert, man baut Ressourcen ab und gründet und verwaltet Siedlungen und Städte.

Vier spielbare Fraktionen stehen dafür zur Verfügung: Man kann sich sowohl als Gallier wie auch als Germane, Belgier oder Römer um die Herrschaft in den neuen Gebieten schlagen. Jede Fraktionen verfügt über aus der Geschichte bekannte Generäle oder Staatsmänner. Wer sich für die Römer entscheidet, kann zum Beispiel mit dem großen Gaius Julius oder Marcus Antonius in den Kampf ziehen.

Die Kampagne orientiert sich an Caesars bekannten Bericht "De Bello Gallico", der einigen noch bestens aus dem Lateinunterricht in Erinnerung sein sollte. Da die Kampagne in Gallien im Vergleich zum Hauptspiel einen kürzeren Zeitraum behandelt (von 58 bis 51 vor Christus), hat Creative Assembly im DLC ein Jahr auf insgesamt 24 Spielzüge erweitert. Auch kehren die Jahreszeiten ins Spiel zurück und wirken sich je nach den geographischen Besonderheiten der Provinz auf das Spielgeschehen - zum Beispiel auf die Nahrungsmittelversorgung - aus.

Kompakter Multiplayer-Part

Koop-Matches oder kompetitive 2-Spieler-Kampagnen hat Creative Asembly wegen des engeren zeitlichen und geographischen Rahmens auf das Wesentliche reduziert. Der Vorteil: Man braucht für ihre Erledigung wesentlich weniger Zeit als im Hauptspiel, muss dafür aber mit den inhaltlichen Limitierungen leben.

Was wir von Creative Assemblys Strategiespiel halten, können Sie in unserem Test zu "Total War: Rome 2" nachlesen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal