Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Gran Turismo 6 für die PS3: Top-Boliden kosten bis zu 150 Euro

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rennspiel  

Gran Turismo 6: Top-Boliden kosten bis zu 150 Euro

05.12.2013, 18:10 Uhr | jr / nic

Gran Turismo 6 für die PS3: Top-Boliden kosten bis zu 150 Euro. Gran Turismo 6 (Quelle: Sony)

Gran Turismo 6 (Quelle: Sony)

Wie Sonys für Gran Turismo zuständiger Senior Brand Manager Penrose Tackie im offiziellen Playstation-Blog bestätigt hat, wird das am 6. Dezember 2013 exklusiv für die PS3 erscheinende Rennspiel Gran Turismo 6 mit einem eigenen Bezahlsystem ausgestattet. Dadurch sollen ungeduldige Racer die Möglichkeit bekommen, Fahrzeuge schneller und umfassender zu tunen und sich Luxuskarossen fixer in die Garage stellen zu können. Dafür muss man dann freilich auch einiges an Geld springen lassen. Wer sofort mit Boliden wie dem Ferrari 250 GTO (1962) oder dem Jaguar XJ13 auf Tour gehen will, die im Spiel 20 Millionen Credits kosten, muss dafür knapp 150 sehr reale Euro anlegen.

Gran Turismo 6: Wer bezahlt, bekommt auch mehr

Sony bietet Währungs-Pakete im Wert von 500.000 (Kosten: 4,99 Euro), 1 Million (Kosten: 9,99 Euro), 2,5 Millionen (Kosten: 19,99) und 7 Millionen Credits (Kosten: 49,99 Euro) an. Vertrieben wird das Ganze über den Playstation-Store. Den größten Rabatt für die superteuren Boliden heimst man also mit drei Top-Paketen ein, was real auf die oben erwähnten 150 Euro Cash hinausläuft. Ein bemerkenswertes Preis-Leistungs-Verhältnis, schließlich kostet das komplette Gran Turismo 6 nur zirka 65 Euro.

Natürlich lassen sich alle Wage auch durch Rennerfolge ohne weitere Zusatzkosten freispielen - das kostet halt entsprechend Zeit und ist aufwändig, für wahre Rennspiel-Cracks aber auch befriedigender.

Gran Turismo 6

Heiße Flitzer in der Rennspiel-Simulation "Gran Turismo 6".

Heiße Flitzer in der Rennspiel-Simulation "Gran Turismo 6".


Ganz ähnlich läuft das Geschäft übrigens auch beim Konkurrenten Forza Motosport 5 (wir berichteten).

Sonys Twitter-Beauftragter Shuhei Yoshida, Chef der Worldwide Studios, hat erwartungsgemäß die Einführung von Mikrotransaktionen in Gran Turismo 6 verteidigt. Diese seien einfach nur eine Alternative für vielbeschäftigte Leute, und es komme darauf an, wie das Spiel darum herum konzipiert sei.

Vorbestellung für die Digitalversion läuft

Im Playstation Store könne sich interessierte Rennspiel-Fans jetzt schon die digitale Version von Gran Turismo 6 im Playstation Store zulegen. Erhältlich sind zwei Geschmacksrichtungen: Die Standard-Edition kostet zirka 60 Euro, während man für die inhaltlich aufgepeppte "Special Edition" knapp 70 Euro anlegen muss. Dafür bekommt man 20 zusätzliche Fahrzeuge, individuelle Avatare, Paint Chips sowie speziell designte Rennanzüge und Helme.

Vorbesteller erhalten noch bis zum 6. Dezember das "Precision Pack" fünf Fahrzeugen (GT-R Nismo GT3, R8 LMS Ultra, Corvette Stingray C7, Model S Signature Performance, Viper GTS - jeweils als 15th Anniversary Edition-Sondermodell) zusätzlich in die Garage gestellt. Des weiteren gibt es einen Bonus von einer Million Credits auf das Ingame-Konto.

Den Rückspiegel einstellen und anschnallen bitte!

Der Ankündigungstrailer zur neuen Racing-Simulation Gran Turismo 6 für PS3 und PS4.

Der Ankündigungstrailer Gran Turismo 6.


Der sechste Teil der Renn-Simulation mit der beeindruckenden Zahl von 1195 Automodellen (wir berichteten) erscheint am 6. Dezember für PS3. Eine aufpolierte Next-Gen-Version für die PS4, hat Serienschöpfer Kazunori Yamauchi angedeutet, könnte im nächsten Jahr als "Gran Turismo 7" auf den Markt kommen.

Was wir vom PS3-Racer halten, können Sie in unserer Preview zu Gran Turismo 6 nachlesen

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal