Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Killzone: Der Multiplayer-Part wird auf Basis des Fan-Feedbacks verbessert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ego-Shooter  

Killzone: Der Multiplayer-Part wird auf Basis des Fan-Feedbacks verbessert

06.12.2013, 13:10 Uhr | jr / nic

Killzone: Der Multiplayer-Part wird auf Basis des Fan-Feedbacks verbessert. Killzone: Shadow Fall Ego-Shooter exklusiv für PS4 von Sony (Quelle: Sony)

Killzone: Shadow Fall (Quelle: Sony)

Entwickler Guerilla Games ist dabei, den Multiplayer-Part des PS4-Vorzeige-Shooters "Killzone: Shadow Fall" zu verbessern. Dabei setzen die Entwickler um Game Director Steven ter Heide vor allem Anregungen um, die aus Community-Kreisen an sie herangetragen wurden. Zum Beispiel ist geplant, das System zum Hochleveln stärker auf das Können der Spieler auszurichten.

Killzone: Shadow Fall - Können wird wichtiger

Darüber hinaus will Guerilla Games auch ein Voice-Chat-System integrieren, um so für mehr Teamwork in den Mehrspieler-Partien zu sorgen. Auch an einem Clan-System wird gearbeitet, das allerdings noch einige Zeit bis zur Fertigstellung brauchen wird.

Das den Faktor Spielzeit berücksichtigende traditionelle XP-System soll laut ter Heide so in "Killzone: Shadow Falls" so nicht mehr stattfinden. Stattdessen wird das erfolgreiche Absolvieren von Herausforderungen in den Vordergrund rücken.

Killzone: Shadow Fall Trailer

Der Ankündigungstrailer zum neuen Teil der PS4-exklusiven Ego-Shooter-Reihe Killzone.

Der Ankündigungstrailer zum neuen PS4-exklusiven Killzone.


Steven ter Heide verriet auch, dass man den Mehrspieler-Teil in Zukunft um einen per kostenpflichtigem DLC verbreiteten Koop-Modus erweitern möchte. Hier sollen maximal vier Spieler gemeinsam gegen die KI ins Gefecht ziehen können.

Die Mauer bewachen

"Killzone: Shadow Fall" ist keine direkte Fortsetzung von Killzone 3, sondern spielt knapp dreißig Jahre später in einer futuristischen Welt, die sich durch ein fragiles Nebeneinander von Helghast-Aliens und Vektans auszeichnet. Lediglich eine riesige Mauer trennt die verfeindeten Fraktionen voneinander. Da die Voraussetzungen höchst ungleich sind - während das Leben innerhalb der Mauern akzeptabel, außerhalb aber eine Zumutung ist - kommt es immer wieder zu heftigen gewaltsamen Auseinandersetzungen. Dabei schlüpft der Spieler in die Rolle eines Shadow-Marshals, dessen Aufgabe es ist, Frieden und Ordnung wiederherzustellen.

Was wir von Sonys Referenz-Titel für die PS4 halten, können Sie in unserem Test zu "Killzone: Shadow Fall" nachlesen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal