Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Hitman 6: Erste Details zum nächsten Hitman-Spiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Agent 47 ist zurück  

Hitman 6: Erste Details zum nächsten Hitman-Spiel

16.01.2014, 17:48 Uhr | nic

Hitman 6: Erste Details zum nächsten Hitman-Spiel. Hitman 6 (Quelle: IO Interactive)

Hitman 6 (Quelle: IO Interactive)

Agent 47 meldet sich zurück - beziehungsweise seine Schöpfer bei IO Interactive. In einem offenen Brief an alle Hitman-Fans geben die Entwickler aus Kopenhagen erste Informationen zu Hitman 6 bekannt. Im sechsten Teil der Stealth-Action-Serie mit dem glatzköpfigen Auftragsmörder werden Spieler auf PC, PS4 und Xbox One Agent 47 zur Blütezeit seiner Karriere spielen und mit ihm gemeinsam die Welt bereisen. Dazu passend zeigen sie ein Teaser-Bild mit 47 vor einer riesigen Flughafen-Anzeigetafel.

Hitman 6: Agent 47 für Next-Gen

Zur Story will man bei IO Interactive noch nicht all zu viel verraten, aber sicher ist, dass 47 diesmal wieder durch die ganze Welt reist, um seine Zielpersonen ins Jenseits zu schicken. Dabei behilflich ist ihm seine langjährige Betreuerin Diana Burnwood und die gesamte International Contract Agency (kurz ICA) - der Auftragskiller-Konzern. Spielerisch soll der Contract-Mode wiederkehren und man habe 47's "magische Taschen" entfernt - was wohl bedeutet, dass man alle Gegenstände, die man bei sich trägt, auch an der Spielfigur erkennt.

Zur Technik verraten die Entwickler, dass das Spiel auf der Glacier 2-Engine basiert, die bereits beim Vorgänger Hitman: Absolution zum Einsatz kam. Daher möchte man bei IO "die besten Teile und was wir von Hitman: Absolution gelernt haben" nutzen "und Inspiration aus älteren Titeln wie Contracts und Blood Money ziehen". Das Team strebt ein ganz neues Detaillevel im neuen Hitman an und ändert seine Herangehensweise an die Entwicklung: "Wir haben eine offene, nicht-lineare Herangehensweise im Level-Design für das Spiel adoptiert, um sicherzustellen, dass das Spiel in den riesigen und von Checkpoints befreiten Sandbox-Levels funktioniert. Unser Ziel ist es, lebendige, atmende und glaubwürdige Levels zu erschaffen, die den Spielern erlauben mit der AI zu experimentieren und so diese einzigartigen Hitman-Momente zu schaffen, die jeder Hitman-Fan liebt."

Als möglicher Titel kommt übrigens Hitman: Profession infrage - die Namensrechte dazu wurden bereits 2011 gesichert. Wann mit dem Spiel zu rechnen ist, ist nicht bekannt. Allerdings ist davon auszugehen, dass in den nächsten Wochen und Monaten, seitens IO Interactive und Publisher Square Enix, immer wieder Informationen bekanntgegeben werden.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal