Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Spieletest zum Action-Adventure Assassin's Creed: Liberation HD für PC, PS3 und Xbox 360

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test Assassin's Creed: Liberation HD | Action-Adventure | PC, PS3, Xbox 360  

Mit den Waffen einer Frau

21.01.2014, 14:16 Uhr | Olaf Bleich (jr / nic), Medienagentur plassma

Spieletest zum Action-Adventure Assassin's Creed: Liberation HD für PC, PS3 und Xbox 360. Assassin's Creed: Liberation HD Action-Adventure von Ubisoft für PC, PS3 und Xbox 360 (Quelle: Ubisoft)

Assassin's Creed: Liberation HD (Quelle: Ubisoft)

HD-Auflagen bekannter Klassiker oder Handheld-Ableger bleiben ein beliebtes Steckenpferd der Spiele-Industrie. Aktuell hat der französische Spiele-Publisher Ubisoft das einstige Playstation Vita-Abenteuer "Assassin's Creed: Liberation" (wir berichteten) als Download-Titel im schicken HD-Look für kleines Geld für PC, PS3 und Xbox 360 auf den Markt gebracht. Stellt sich die Frage: Lohnt sich die Investition in Zeit und Geld? Macht die HD-Auflösung aus dem Action-Adventure mit Aveline de Grandpré als Asassinin auch gleichzeitig ein besseres Spiel?

Frauen-Power im Assassinen-Imperium

"Assassin's Creed: Liberation HD" erzählt die Geschichten der jungen Aveline de Grandpré. Sie ist Tochter eines französischen Adeligen und einer afrikanischen Mätresse und sucht in dem Action-Adventure nach ihrer Identität. Nebenbei kämpft sie auch noch gegen die Sklaverei. Doch die Komplexität und das erzählerische Niveau eines "Assassin's Creed 4: Black Flag" erreicht "Liberation" leider zu keinem Zeitpunkt. Stattdessen bleiben viele Fragen unbeantwortet und Zusammenhänge unerklärt. Das ist besonders bitter, denn mit Aveline hat das Spiel eine sympathische und gleichermaßen ungewöhnliche Hauptdarstellerin. Sie ist der erste Frau im Assassinenteam und bietet im Spielverlauf merklich andere Spielansätze als ihr männlichen Kollegen.

Bekanntes Gameplay

In seinen Grundzügen ähnelt Liberation den übrigen "Assassin's Creed"-Spielen aber stark: Die Hauptmissionen unterteilen sich meist in mehrere Abschnitte, in denen man Objekte finden, Zielpersonen beschatten und schließlich zur Strecke bringen muss. Die Steuerung der Spielfigur funktioniert gewohnt flott, leidet aber ebenfalls an den kleineren Ungenauigkeiten der Serie. Gleiches gilt für die Kämpfe: Das Kontersystem ist übermächtig, und die Wachleute agieren erneut viel zu brav. So bringt Aveline zwei oder mehr Feinde problemlos zur Strecke. Schließlich greift ja brav ein Soldat nach dem anderen an.

Die Waffen einer Assassinin

Die wichtigste Neuerung gegenüber den übrigen Assassin's Creed-Spielen sind allerdings Avelines unterschiedliche Outfits. In Schneidereien kann sich die Protagonistin umziehen und zwischen drei Garderoben wählen. Im Arbeiter-Kostüm taucht sie schnell in der Masse unter, und ist ungemein beweglich, allerdings schlecht gepanzert. Als Lady dagegen ist Aveline nahezu unsichtbar, dafür aber nicht in der Lage zu klettern. Als Assassine ist sie stark im Kampf, aber auffällig wie ein bunter Hund. Wachen werden sofort neugierig, sobald sie sie entdecken.

Apropos entdecken: Das aus früheren Spielen der Reihe bekannte Fahndungssystem kehrt zurück. Agiert Aveline zu auffällig, wird sie von den Ordnungshütern gesucht. Im Gegenzug muss man Steckbriefe abreißen oder Spitzel bestechen. Diese Fleißarbeit artet gelegentlich aus und bereitet daher nur begrenzt Spaß.

HD-Genuss mit Defiziten

"Assassin's Creed: Liberation" sah auf der PS Vita beeindruckend aus. Doch in den vergangenen Monaten haben Titel wie "Black Flag" die Messlatte deutlich höher gelegt. Daher ist die HD-Adaption technisch eher im PC- und Konsolenmittelmaß angesiedelt.

So hübsch speziell die Stadt New Orleans auch sein mag, so fallen dennoch viele Schwachstellen auf. Die Textur-Darstellung ist deutlich schwächer als bei vielen aktuellen Spielen. Die Lichteffekte halten ebenfalls nicht mit anderen Titeln Schritt. So sieht man dem Spiel seinen Handheld-Ursprung zweifellos an. Einen kleinen Schritt nach vorne hat dafür die Akustik gemacht. Die Sprachausgabe wirkt in sich besser, und dank Surround-Sound wummern die Effekte mächtig aus den heimischen Boxen

Was uns gefällt

Aveline de Grandpré ist eine interessante Hauptfigur, auch wenn sie nicht ihr volles Potenzial entfalten kann. Die (Ver-)Kleidungsoptionen bringen eine nette Abwechslung ins Spiel, und auch die Hauptmissionen bieten soliden Spaß fürs Geld.

Was uns nicht gefällt

"Assassin's Creed: Liberation HD" erreicht zu keinem Zeitpunkt das Niveau anderer Assassin's Creed-Titel. Spielerisch, technisch und erzählerisch bleibt diese HD-Portierung hinter bisherigen Spielen zurück.

Fazit

"Assassin's Creed: Liberation" ist garantiert kein Totalausfall, aber lange nicht so gut wie seine großen Vorgänger. Assassin's Creed-Fans dürfen in die HD-Überarbeitung des ursprünglichen Vita-Abenteuers gerne reinschauen, alle anderen sollten sich das Geld lieber sparen oder zum Piratenabenteuer Assassin's Creed 4 greifen.

Infos zum Spiel

Titel: Assassin's Creed Liberation HD
Genre: Action-Adventure
Publisher / Hersteller: Ubisoft
Release-Termin: Im Handel
Preis: zirka 20 Euro
System: PC, Xbox 360, PS3
USK-Freigabe: Ab 16 Jahren
Wertung: Befriedigend

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal