Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

The Elder Scrolls Online: Hollywood-Stars als Synchronsprecher

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

MMOG  

The Elder Scrolls Online: Zahlreiche Hollywood-Stars als Synchronsprecher

24.01.2014, 12:13 Uhr | nic / jr

The Elder Scrolls Online: Hollywood-Stars als Synchronsprecher. The Elder Scrolls Online (Quelle: Bethesda)

The Elder Scrolls Online (Quelle: Bethesda)

Die englische Originalfassung von The Elder Scrolls Online setzt auf eine ganze Riege von Hollywood-Stars und anderen bekannten Synchronsprecherm. Im kommenden Online-Rollenspiel aus dem Elder Scrolls-Universum leihen unter anderem Kate Beckinsale (Underworld), Alfred Molina (Spiderman 2, Da Vinci Code - Sakrileg) und Monty Python-Legende John Cleese den Charakteren im Spiel ihre Stimme. Im Gegensatz zu den meisten Konkurrenten soll das MMORPG von Publisher Bethesda Softworks und Entwickler Zenimax Online Studios komplett vertont werden.

Die Elder-Scrolls-Saga geht weiter

Einblicke in die Welt von The Elder Scrolls online.

Einblicke in die Welt von The Elder Scrolls online.


The Elder Scrolls Online: Dialoge mit bekannten Sprechern

Neben den bereits genannten Cleese. Molina und Beckinsale sind als Synchronsprecher der englischen Originalvertonung außerdem bestätigt: Bill Nighy (Fluch der Karibik 2), Michael Gambon (Albus Dumbledore in Harry Potter), Malcom McDowell (Uhrwerk Orange), Lynda Carter (die 70er Jahre-Wonder Woman), Peter Stormare (Fargo) sowie die erfahrenen Synchronsprecher Jim Ward (Wall-E, Tomb Raider), Jennifer Hale (Mass Effect, Bioshock: Infinite) und Kevin Michael Richardson (Lilo & Stitch).

Bethesda wagt damit nicht als erster Publisher eine aufwendige Vertonung eines Online-Rollenspiels. Electronic Arts und Entwickler Bioware haben das MMORPG Star Wars: The Old Republic ebenfalls voll vertonen lassen. Während die Produktionskosten gigantisch waren, konnte man das über das Interesse der Spieler nicht sagen.

Bethesda könnte hier ein ähnliches Schicksal drohen, da das Spiel ähnlich hohe Kosten verursacht hat. Wie Star Wars gezeigt hat, reicht eine starke Lizenz allein eben nicht aus - Inhalte, Gameplay, Grafik und Erweiterbarkeit müssen ebenfalls Top-Niveau aufweisen. Man darf also gespannt sein, ob Bethesda mit The Elder Scrolls als Grundlage der große MMO-Wurf gelingt oder ob auch hier eine Bauchlandung droht.

The Elder Scrolls Online erscheint am 4. April 2014 für PC. Die Konsolenversionen für PS4 und Xbox One sollen im Juni folgen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal