Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Der Dragon Age-Chefautor über Romanzen in Bioware-Spielen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rollenspiel  

Der Dragon Age-Chefautor über Romanzen in Bioware-Spielen

24.01.2014, 16:26 Uhr | nic / jr

Der Dragon Age-Chefautor über Romanzen in Bioware-Spielen. Morrigan wird auch in Dragon Age 3 eine Rolle spielen. (Quelle: Electronic Arts)

Morrigan wird auch in Dragon Age 3 eine Rolle spielen. (Quelle: Electronic Arts)

Dragon Age: Inquisition wird sie wieder haben: Die typischen Romanzen als optionale Nebengeschichte, wie man sie auch aus Mass Effect und den anderen Dragon Age-Spielen bereits kennt. Warum man bei Bioware nicht auf diese kleinen Nebengeschichten verzichten möchte, verrät nun Dragon Age-Chef-Autor David Gaider in einem Beitrag auf seinem privaten Blog. Romanzen seien etwas, was Bioware macht und sonst kaum jemand, ist die vereinfachte Form von Gaiders Begründungen für die Liebesgeschichten.

Dragon Age 3: Inquisition - Erster Trailer von der E3

Dragon Age-Fans werden, mit Hexe Morrigan und Zwerg Varric, in diesem Trailer zwei bekannte Gesichter wiedersehen.

Dragon Age-Fans werden bekannte Gesichter wiedersehen.


Dragon Age: Inquisition - Romanzen, weil sie sonst kaum jemand macht!

Auf die Frage eines Fans hin, ob Bioware auch schon einmal darüber nachgedacht hat die Lovestories aus ihren Spielen zu entfernen, gewährt Gaider Einblick in den kreativen Prozess des Studios und verrät, dass man sich nach jedem veröffentlichten Spiel mit dieser Frage auseinandersetze. Besonders nach negativen Feedback von Spielern, die mit den Romanzen unzufrieden waren, denke man immer wieder darüber nach sie einfach ganz fallen zu lassen. Aber dann würde man sich schließlich in Erinnerung rufen, dass "eine Menge Spieler die Romanzen, die wir schreiben, sehr genießen". Außerdem käme das negative Feedback größtenteils auch nur zustande, weil die Leute leidenschaftlich bei der Sache sind und die Autoren vielleicht doch den ein oder anderen Fehler gemacht haben.

"Natürlich könnten wir aufhören, aber dann würden wir etwas den Rücken kehren, was wir machen und kaum jemand anderes. Die Frage wäre dann: Warum und was machen wir stattdessen?" Die Möglichkeit, dass Bioware in Zukunft ein Spiel rausbringt, das ohne Liebesgeschichte auskommt, schließt Gaider aber nicht aus. Besonders, wenn es sich um einen Titel handelt, der nicht zu den bereits etablierten Marken gehört. Wenn man sie aber weglässt, müssten sie seiner Meinung nach mit "etwas verdammt guten" ersetzt werden,

Spiele 
Werden Sie Fan!

Gewinnspiele, News, Trailer, Onlinegames und mehr: Besuchen Sie uns auf Facebook und... Das Spiele-Portal von t-online.de bei Facebook

In Dragon Age: Inquisition dürfen sich Spieler jedenfalls erst einmal auf die guten alten Herzangelegenheiten des Helden freuen. Der Titel soll im Herbst 2014 für PC, Xbox 360, PS3, sowie PS4 und Xbox One erscheinen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal