Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Bietet Nintendo bald Demos auf Smartphones an?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spiele-Branche  

Nintendo macht mobil: Demos auf Smartphones als Lockmittel?

28.01.2014, 17:13 Uhr | nic / jr

Bietet Nintendo bald Demos auf Smartphones an?. Mario wird wohl doch nicht auf Smartphones springen. (Quelle: Samsung/Nintendo - Montage: t-online.de)

Mario wird wohl doch nicht auf Smartphones springen. (Quelle: Samsung/Nintendo - Montage: t-online.de)

Der japanische Spiele-Riese Nintendo steckt aufgrund des schwachen Geschäfts mit der Wii U seit geraumer Zeit in einer Krise und möchte offenbar seine Strategie anpassen. Dazu ließ das Unternehmen bereits vor kurzem durchblicken, dass man auch über den Smartphone- und Mobile Games-Markt nachdenkt (wir berichteten), den Konsolenmarkt aber keinesfalls hinter sich lassen wolle (wir berichteten). In einem Bericht der japanischen Zeitung "Nikkei" (Übersetzung via Dr. Serkan Toto) ist nun die Rede davon, dass Nintendo offenbar plant Minispiele/Demos auf Smartphones zu veröffentlichen, um Spieler auf seine Handheld- und Spielkonsolen-Games aufmerksam zu machen.

Plant Nintendo Demos für Smartphones?

Laut dem Zeitungsbericht soll Nintendo dieses Jahr damit anfangen, seine Handy-Aktion zu starten, um mit Hilfe der Smartphone-Demos für die Konsolenspiele werben und neue Kunden zu gewinnen. Eine einfache Portierung bekannter Nintendo-Marken für iOS- und Android-Geräte ist allerdings nicht geplant. Stattdessen soll mit dem zukünftigen Angebot für Smartphones eine neue Marketing-Strategie verfolgt werden.

Zu dieser Strategie gehört es zum einen, Videos und aktuelle Informationen zu neuen Spielen über eine Nintendo-App zu bündeln und abzuliefern. Auf der anderen Seite sollen auch spielbare Demos beziehungsweise Minispiele zu den Konsolenspielen anzubieten. Diese Spiele sollen kostenlos angeboten werden und sind dazu gedacht, neue Spieler anzulocken und sie davon zu überzeugen, die Titel für die Nintendo-Plattformen Wii U und 3DS zu kaufen.

Da die Aussagen in Nikkei nicht direkt von Nintendo stammen, sind die Informationen zunächst noch mit Vorsicht zu genießen. Allerdings wird erwartet, dass Nintendo bereits am Donnerstag bei einem Investoren-Meeting mehr zu den Plänen für Mobile Devices verrät.

Update 28. Januar - 17:10: Statement von Nintendo

Mittlerweile hat Nintendo ein offizielles Statement gegenüber dem Magazin "Engadget" abgegeben. Demnach sei es zwar korrekt, dass man zwar Smart-Devices nutzen möchte, um die eigenen Produkte zu bewerben, aber es gebe keine Pläne, Spiele für Fremdplattformen zu veröffentlichen. Dementsprechend soll es auch keine Minispiele von Nintendo für iPhone und Co. geben. Was Nintendo also tatsächlich für Pläne mit Tablets und Smartphones vor hat, bleibt mindestens bis Donnerstag geheim.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Top-Produkte aus der TV-Show "Die Höhle der Löwen"
jetzt entdecken bei Rakuten.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017