Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Neues "Need for Speed"-Rennspiel: Tritt EA auf die Bremse?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spiele-Branche  

Neues "Need for Speed"-Rennspiel: Tritt EA auf die Bremse?

03.02.2014, 12:49 Uhr | jr / nic

Neues "Need for Speed"-Rennspiel: Tritt EA auf die Bremse?. Need for Speed: Rivals Rennspiel für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One (Quelle: Electronic Arts)

Need for Speed: Rivals (Quelle: Electronic Arts)

In der Branche kursieren zur Zeit Gerüchte, nach denen der auch in seinem jüngsten Quartalsbericht rote Zahlen ausweisende (wir berichteten) Spiele-Publisher Electronic Arts die Entwicklung des nächsten "Need for Speed"-Rennspiels auf Eis gelegt hat. Einen Hinweis darauf liefern Umstrukturierungen beim für die Rennspiel-Reihe zur Zeit zuständigen britischen Entwicklerstudio Ghost Games. Ein Teil der Belegschaft soll demnach entlassen worden sein, während andere Entwickler abgezogen wurden, um bei dem ebenfalls zu Electronic Arts gehörenden Studio Visceral Games an einem "Battlefield"-Ableger mit dem Codenamen "Havanna" zu arbeiten, der angeblich in einem Polizei-Szenario spielt.

"Need for Speed": EA zieht Entwickler ab

Wie die Webseite "Polygon.com" berichtet, ruhen die Arbeiten am nächsten Teil der "Need for Speed"-Rennspiel-Reihe. EA selbst hat sich dazu noch nicht klar geäußert, sondern nur eingeräumt, dass zur Zeit bei Ghost Games "Beratungen" stattfinden würden. Ob Electronic Arts der traditionsreichen, in ihrer Geschichte allerdings auch des Öfteren von externen Studios betreuten "NfS"-Reihe nur eine Auszeit gönnt oder sie wegen ausbleibenden Erfolgs ganz einstellen will, ist zur Zeit noch unklar.

Ghost Games hatte den Ende 2013 publizierten letzten "NfS"-Ableger "Rivals" betreut, der durchaus gute Kritiken einfuhr. Was wir vom Rennspiel halten, können Sie in unserem Test zu "Need for Speed: Rivals" nachlesen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal