Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Star Citizen: Übernimmt Chris Roberts die Charaktermodelle aus einem Mittelalter-Epos?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weltraumspiel  

Star Citizen: Übernimmt Chris Roberts die Charaktermodelle aus einem Mittelalter-Epos?

20.02.2014, 13:46 Uhr | jr / nic

Star Citizen: Übernimmt Chris Roberts die Charaktermodelle aus einem Mittelalter-Epos?. Star Citizen (Quelle: Cloud Imperium Games)

Star Citizen (Quelle: Cloud Imperium Games)

Die Charaktermodelle für das Weltraumspiel Star Citizen von Chef-Designer Chris Roberts könnten aus dem via Kickstarter finanzierten Mittelalter-Rollenspiel "Kingdom Come: Deliverance" des tschechischen Studios Warhorse stammen. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung über den Austausch von Know-how und Technologie haben die beteiligten Unternehmen Cloud Imperium Games und Warhorse jedenfalls kürzlich abgeschlossen. Das Geheimnis dahinter ist ganz einfach, dass beide Games auf Basis von Cryteks Cry Engine 3 entwickelt werden. Die ist mächtig, aber schwierig zu handhaben, so dass der Gedanke einer Kooperation - sofern keine unmittelbare Konkurrenz vorliegt - gar nich so falsch ist.

Star Citizen: Imposante Szenen im Trailer

Ein beeindruckender Dogfight im Weltraum und eine neue Raumschiff-Klasse: Die Anvil Aerospace Hornet F7C.

Star Citizen: Beeindruckendende Dogfights im Weltraum.


Star Citizen: Chris Roberts kooperiert mit tschechischem Entwickler

"Star Citizen braucht keine Bauern und Ritter. Aber es braucht ein ordentliches Werkzeug zum Erstellen von Charakteren für das Universum. Und diese Technologie ist genau das, was Warhorse für die Cry Engine programmiert", liefert Roberts in seinem Blog die Begründung für die Zusammenarbeit. Man könne sich gegenseitig mit dem in den letzten Monate erworbenen Know-How zur Cry Engine helfen, so Roberts.

Was auch dadurch leichter wird, weil sich Roberts und Dan Vavra - einer der leitenden Köpfe hinter "Kingdom Come: Deliverance" - gut verstehen. Beide habe das Spiel des anderen in der Crowdfunding-Phase finanziell unterstützt. Die Dimensionen sind freilich sehr unterschiedlich: Während Roberts mit Star Citizen aktuell bei 38,9 Millionen Dollar angekommen ist, haben Vavra und Co. für ihr Mittelalter-Spiel via Kickstarter statt der veranschlagten 300.000 mehr als eine Million Dollar ergattert.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal