Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Reportage Spiele-Geheimtipps 2013 - Diese Games blieben unter dem Radar

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Reportage Spiele-Geheimtipps aus dem Jahr 2013  

Voll verpasst: Top-Spiele, die unter dem Radar blieben

20.02.2014, 14:52 Uhr | (jr / nic), Richard Löwenstein

Reportage Spiele-Geheimtipps 2013 - Diese Games blieben unter dem Radar. Reportage: Voll verpasst - Spiele-Geheimtipps 2013 (Quelle: Redaktionsbüro Löwenstein)

Reportage: Voll verpasst - Spiele-Geheimtipps 2013 (Quelle: Redaktionsbüro Löwenstein)

Wer etwas besonderes erleben will, muss vertrautes Terrain verlassen und sich auf Neues einlassen. Diese Weisheit trifft nicht nur auf Urlaubsausflüge zu, sondern auch auf die Welt der Videospiele. Denn das vergangene Jahr hatte uns Gamern viel mehr zu bieten als nur ein neues "Fifa", "Call of Duty" oder "Assassin's Creed" und die neuen Spielkonsolen PS4 und Xbox One. Zwischen Januar und Dezember sind etliche großartige PC- und Videogames erschienen, die - wenig beworben, mit ungewöhnlichen Spielideen aufwartend oder schlicht und ergreifend zum falschen Zeitpunkt vorgestellt - dem Auge der Öffentlichkeit entgingen. Darunter viele Geheimtipps, die man unbedingt erlebt haben sollte. Höchste Zeit, das Verpasste nachzuholen.

Kein Geld für Werbung?

Games wie "Bioshock Infinite" und "The Last of Us", "Tomb Raider", "Battlefield 4" und eben "Call of Duty: Ghosts", "Assassin's Creed 4: Black Flag" und "Killzone: Shadow Fall" waren einige der großen Namen des letzten Jahres, die mit großem Werbe-Tamtam quasi überall in Zeitschriften, auf Websites, Plakatwänden und im Fernsehen mit millionenteurem Aufwand beworben wurden. Kleinere Games, für die weit weniger an Werbemitteln zur Verfügung stand, konnten mit diesen Blockbustern nicht konkurrieren und gingen im allgemeinen Rauschen etwas unter.

Kaum beachtet

Das Erscheinen des knuffigen aber durchaus aufwendigen Playstation Vita-Games "Tearaway" - immerhin auf das Konto der Erfinder von "Little Big Planet" gehend - blieb zum Beispiel fast unbemerkt. Schade, denn das Geschicklichkeitspiel rund um einen Papier-Indianer in einer Papp-Bastelwelt verzaubert vom Start weg mit charmanten Figuren und kreativen Ideen.

Ähnliches gilt für den melancholischen Playstation 3-Download-Titel "Rain", in dem es um einen unsichtbaren Jungen in einer bizarren Parallelwelt geht. Die verquere Comic-Action "Deadpool" hingegen ist auf den ersten Blick weder eine spielerische Revolution noch ein Ausnahmetitel. Daher war Hersteller Activision wenig bemüht, es an den Mann zu bringen. Schade eigentlich, denn es bietet dank irrem Helden, knackigen Sprüchen und stringenter Baller-Action ordentlich Spielspaß.

Indie-Hit statt Blockbuster-Pomp

Vor allem aber zahlreiche faszinierende Projekte von unabhängigen Studios und Einzelkämpferentwicklern, sogenannten Independent Games ("Indies"), sind vielen Spielern leider kaum bekannt. So veröffentlichte das Zweier-Team "Cardboard Computer" etwa das poetische und viel gelobte PC-Abenteuer "Kentucky: Route Zero". Hier dirigiert der Spieler einen Paketzusteller durch die Suche nach einer einer mythischen Straße. Unaufgeregt und wunderschön.

Ebenfalls ein echte Perle: das aufwendige "République", das mit einer Geschichte passend zum NSA-Skandal aufwartet und für iPad und iPhone erschien. Vergleichbar der Spielmechanik von "Metal Gear Solid" sprintet und schleicht hier ein junges Mädel durch einen korrumpierten Überwachungsstaat, der mit Wachen, Kameras und Sensoren gepflastert scheint. Es kommt ohne Gewalt, aber mit viel Nervenkitzel daher.

Fazit: Horizonterweiterung

Natürlich kann ein Klamauk wie "Deadpool" kein Bombastfeuerwerk wie "Call of Duty" toppen. Und das anspruchsvolle "Kentucky: Route Zero" ist sicherlich kein Spiel, das man nach der Arbeit mit abgeschaltetem Gehirn genießen sollte. Doch zeigen diese Games zusammen mit anderen Geheimtipps wie "Brothers: A Tale of Two Sons", "Ni No Kuni", "The Cave" und viele weitere in unserer Foto-Show, was die Videospielwelt abseits der gern alles überschattenden Top-Games zu bieten hat. Teils präsentieren sie gar vollkommen ungewohnte Arten des Spielens oder verzücken mit ungekanntem Stil und ganz eigener Atmosphäre, wo Großproduktionen sich über das Bedienen des Massengeschmacks nicht hinaus trauen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal