Sie sind hier: Home > Spiele > News >

PS4: Besseres Video-Sharing mit dem nächsten Systemupdate

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sony  

PS4: Besseres Video-Sharing mit dem nächsten Systemupdate

21.03.2014, 11:13 Uhr | nic / jr

PS4: Besseres Video-Sharing mit dem nächsten Systemupdate. PS4-Konsole mit Dualshock 4-Controller und der als Zubehör erhältlichen Kamera (Quelle: Sony)

PS4-Konsole mit Dualshock 4-Controller und der als Zubehör erhältlichen Kamera (Quelle: Sony)

Das nächste große Systemupdate für die PS4 wird laut Sony-Manager Scott McCarthy wichtige neue Funktionen mitbringen, die alle im Zusammenhang mit Videoaufnahmen, Videobearbeitung und Video-Sharing stehen. Zum einen soll sich der am HDMI-Ausgang der Konsole anliegende digitale Kopierschutz HDCP ("High-bandwidth Digital Content Protection") deaktivieren lassen, was das Abgreifen der Bildinformationen mit externen Geräten ermöglicht. Darüber hinaus wollen die Entwickler die Videobearbeitungsoptionen verbessern: Screenshots sowie Videos sollen sich künftig auch von der Spielkonsole auf einen USB-Stick verschieben lassen.

PS4: Video-Sharing wird verbessert

Durch das Abschalten von HDCP ermöglicht es Sony Usern und vor allem auch Spiele-Journalisten, mit Hilfe von externen, via HDMI angeschlossenen Geräten - sogenannten "Grabbern" - problemlos Videomaterial aufzuzeichnen. Die Funktion wird nicht komplett entfernt, soll sich aber laut dem offiziellen Post von Sony ohne weiteres deaktivieren lassen. Zudem will das japanische Unternehmen mit der Aktualisierung einen umfangreichen Video-Editor einführen, mit dessen Hilfe die PS4-Gamer ihre Videos wesentlich besser und komfortabler bearbeiten können, bevor sie sie hochladen.

Ein weiteres geplantes Features für das Update ist die Möglichkeit, Screenshots und Videoclips mit Hilfe des Share-Buttons auf einen angeschlossenen USB-Stick zu übertragen, sodass diese später auch am PC nachbearbeitet und verwendet werden können. Außerdem sollen Twitch-Streams zukünftig auch archiviert werden können und dadurch zum späteren Ansehen in einer Auflösung von 720p bereit stehen.

Foto-Serie mit 10 Bildern

Update: Laut Suhei Yoshida soll mit dem Update auch das Problem der zu grell leuchtenden Controller-Lightbar angegangen werden. Man werde das Ganze dimmbar machen, um die von Gamern bemängelte Blendung auf dem TV-Screen zu unterbinden, erklärte Yoshida gegenüber Polygon. Ganz abschaltbar sei das Controller-Leuchten nicht, da die Konsole nur so mitbekommt, ob der Controller eingeschaltet ist. Mit der ebenfalls kritisierten reduzierten Akkuleistung des Controllers habe die Lightbar nichts zu tun, sagte der Sony-Manager - das gehe auf die verbauten Technik im dualshock-4-Controller zurück.

Einen genauen Release-Termin für das Firmware-Update auf Version 1.70 hat Sony bisher noch nicht genannt - es soll in den nächsten Wochen erscheinen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017