Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

GDC 2014: Microsoft will mit neuer DirectX 12-Version Ende 2015 starten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

GDC 2014  

Microsoft will mit neuer DirectX 12-Version Ende 2015 starten

07.04.2014, 11:50 Uhr | jr / ams

GDC 2014: Microsoft will mit neuer DirectX 12-Version Ende 2015 starten. Die neue Microsoft-Konsole Xbox One (Quelle: Microsoft)

Die neue Microsoft-Konsole Xbox One (Quelle: Microsoft)

Bis Ende 2015 will sich Microsoft mit der Entwicklung der Multimedia-Schnittstelle DirectX 12 Zeit lassen. Das hat das Unternehmen im Rahmen der Game Developers Conference (GDC) 2014 in San Francisco verkündet - und demonstriert damit , dass man sich von AMDs gerade anlaufendem "Mantle"-Projekt nicht im mindesten unter Druck setzen lassen wilI. Im Mittelpunkt der neuen DirectX-Version, die nicht nicht nur Windows-PC, sondern auch die Xbox One und Windows Phone unterstützen soll, steht die Erhöhung der Ausführungsgeschwindigkeit durch eine hardwarenahe Programmierung sowie die bessere Unterstützung von Multi-Core-Systemen.

DirectX 12: Microsoft setzt auf mehr Tempo

In absehbarer Zeit will Microsoft eine Preview-Version von DirectX 12 vorstellen und ein Early-Access-Angebot für Entwickler präsentieren. Damit soll sichergestellt werden, dass parallel zum Release der neuen Software bereits erste Spiele dafür zur Verfügung stehen. Unklar ist noch, ob Microsoft bei der Windows-Unterstützung die Schrauben anzieht und Windows 8 als Installationsbasis verlangt, oder ob das weit verbreitete und auch in Gamer-Kreisen beliebte Windows 7 ebenfalls unterstützt wird.

Das Ende 2015 speziell angepasste leistungsstarke DirectX 12-Grafikkarten von AMD und Nvidia auf den Markt kommen werden, ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Von DirectX 12 profitieren werden nach Aussagen von Microsoft aber auch bereits installierte, multithreading-fähige DirectX 11-Grafikchips. Dadurch wird auch die Xbox One, die auf einer DirectX 11-GPU basiert, performancetechnisch profitieren.

Update vom 07.04.2014: Stardock-Chef Bradley Wardell hat auf "Neowin.com" jetzt einen richtigen Paukenschlag gelandet: Seiner Meinung nach verdoppelt sich mit DirectX12 die Leistungsstärke der Xbox One-Spielkonsole: "Microsofts Xbox One wurde zwar recht positiv angenommen, erntete aber auch Kritik dafür, dass sie in Sachen Spiele-Performance hinter der Playstation 4 zurückbleibt. Microsoft hat nun mit DirectX 12 darauf geantwortet. Mit recht geringem Aufwand werden Entwickler eine Verdoppelung der Grafik-Performance bei kommenden Spielen für die Xbox One, den PC und Windows-Phones hinbekommen." Für Entwickler sei dies ein Paradigmenwechsel.

Dramatischer Tempo-Gewinn durch verbessertes Multithreading

Mit einem 3DMark Benchmark-Testlauf demonstrierte Microsoft auf der GDC 2014, dass die in DirectX 12 integrierte neue Direct3D-Version auf Mehrkern-CPUs sehr viel schneller läuft, weil die Rechenlast fast gleichmäßig auf die Kerne verteilt wurde. Der Geschwindigkeitsgewinn liegt im Vergleich mit DirectX 11 bei rund 50 Prozent. Die bessere Thread-Verteilung soll nach Angaben von Entwicklern auch den Rendering-Prozess optimieren. Da bei DirectX 12 kaum noch Frame-Drops (Bildausfälle) vorkämen, könne man die Bildpuffer-Anzahl reduzieren. Auch die Latenzzeit soll auf 1,5 Frames sinken, was der latenzempfindlichen Virtual Reality-Darstellung zugute kommen soll.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal