Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Action-Rollenspiel Tom Clancy's The Division: Die Spielwelt ist nicht komplett zerstörbar

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Action-Rollenspiel  

Tom Clancy's The Division: Die Spielwelt ist nicht komplett zerstörbar

07.04.2014, 12:34 Uhr | jr / nic

Action-Rollenspiel Tom Clancy's The Division: Die Spielwelt ist nicht komplett zerstörbar. Tom Clancy's The Division (Quelle: Ubisoft)

Tom Clancy's The Division (Quelle: Ubisoft)

Wie die Entwickler von Massive Entertainment und Ubisoft Reflections mitgeteilt haben, wird man im Open World-Action-Rollenspiel "Tom Clancy's The Division" nicht völlig frei nach dem Motto "Macht kaputt, was euch kaputtmacht" verfahren können. The Division sei als zwar als "deckungsbasiertes Spiel mit zerstörbaren Elementen" angelegt, allerdings wird es nicht möglich sein, die Umgebung komplett zu zerlegen. Das sei technisch nicht machbar und widerspreche auch dem Charakter des Spiels, hieß es zur Begründung.

Gemeinsam im ruinierten New York der Endzeit

Eine knapp sieben Minuten lange Gameplay-Demo zu "Tom Clancy's The Division", das auf der E3 vorgestellt wurde.

E3-Gameplay-Demo zu "Tom Clancy's The Division".


Tom Clancy's The Division: Nicht alles geht kaputt

"Ihr werdet nicht in der Lage sein, alles im Spiel zu zerstören. Das wäre zwar großartig, aber technisch wäre es nicht realisierbar", sagte Game Director Ryan Barnard. "Wir haben ein Clancy-RPG, so dass taktische Kämpfe wichtig sind, und im Kern haben wir ein deckungsbasiertes Kampfspiel. Aus diesem Grund wird die Deckung zerstörbar sein, von ein klein wenig bis hin zur kompletten Zerstörung." Allerdings ausschließlich die Deckung - Umgebung und Gebäude bleiben intakt.

Endzeit in New York

In "Tom Clancy's The Division" wird ein Großteil der Bevölkerung des fiktiven New York nach dem Black Friday von einem Virus dahingerafft, und es liegt an den Mitgliedern der streng geheimen Schläfer-Agenten der "Division", den Absturz der Gesellschaft in komplette Anarchie zu verhindern. Spielerisch vermischt das Next-Gen-Spiel Elemente diverser Genres: Man schaut der Spielfigur über die Schulter und muss sich vor allem mit Schießeisen zur Wehr setzen.

Um den Gruppenaspekt mit einzubringen, wird es unterschiedliche Charakterklassen (darunter: Sanitäter, Wissenschaftler und Soldat) geben, die man frei wechseln kann, um das Zusammenspiel im Team zu optimieren. Auch wenn das Spiel vor allem auf Zusammenarbeit mit anderen Spielern setzt, soll es trotzdem einen vorzeigbaren Singleplayer-Part mitbringen.

The Division soll offiziell noch im vierten Quartal 2014 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen. Einen exakten Release-Termin hat Ubisoft noch nicht genannt.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal