Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Steam: Ars Technica bringt Licht ins Dunkel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spiele-Branche  

Steam: Ars Technica bringt Licht ins Dunkel

16.04.2014, 15:03 Uhr | nic / jr

Steam: Ars Technica bringt Licht ins Dunkel. Steam-Logo. (Quelle: Valve)

Steam-Logo. (Quelle: Valve)

Mit digitalen Verkaufs- und Nutzerzahlen halten sich Spielefirmen gerne bedeckt, allen voran Valve mit seiner Plattform Steam. Das Technikmagazin "Ars Technica" hat nun allerdings versucht, etwas Licht ins Dunkel zu bringen, indem man öffentliche Benutzerkonten erfasst und ausgewertet hat, die einen gewissen Einblick bezüglich Plattform und Nutzerverhalten geben. Demnach wurden beispielsweise knapp 37 Prozent aller auf Steam gekauften Spiele nicht ein einziges Mal gestartet. Rekordhalter Dota 2 kommt ingesamt auf 3,8 Milliarden Stunden Spielzeit, und die sechs am meisten verbreiteten Spiele - allesamt aus dem Hause Valve - sind zusammengezählt für die Hälfte der Gesamtspielzeit verantwortlich.

Steam: Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt...

"Zufällig versteckten sich alle Daten, die man braucht, um die Verkaufszahlen auf Steam zurückzuverfolgen, direkt vor unseren Augen", schreibt Autor Kyle Orland in seinem Ars Technica-Beitrag und erklärt, wie man an den Datenschatz gekommen ist. Jedem der insgesamt rund 172 Millionen Steam Accounts ist eine 17-ziffrige Dezimalzahl zugeordnet, die in einer festgelegten Sequenz erstellt wird.

Könnte man also jede einzelne Profilseite überprüfen, so hätte man 100 Prozent wasserdichte Nutzungs- und Verkaufszahlen. Da das angesichts der enormen technischen Aufwands unmöglich ist (ganz abgesehen vom Eindringen in die Privatsphäre anderer Nutzer), hat man bei Ars Technica mit Hilfe eines automatisierten Programms über Wochen täglich die Daten von knapp 100.000 Steam-Accounts erfasst und am Ende zusammengefasst.

Die 20 meistregistrierten Spiele

Dota2 25,93
Team Fortress 220,30
Half Life 2: Lost Coast12,77
Cunter Strike: Source11,99
HalfLife 2: Death Match11.02
Left 4 Dead 210,71
Counterstrike9,78
Half Life 28,05
Portal7,36
Counter Strike: Condition Zero7,9
Day of Defeat6,73
Deathmatch Classic6,65
Ricochet 6,64
The Elder Scrolls 5: Skyrim5,94
Counter Strike: Global Offensive5,89
Sid Meier's Civilization 55,84
Day of Defeat: Source5,63
Garry's Mod5,35
Portal 24,88
Half Life 2: Episode One4,81

Wenig überraschend setzen sich die Valve-eigenen Free-to-Play-Titel an die Spitze. Erst auf Position 14 folgt mit Skyrim der erste Titel, der nicht von den Steam-Betreibern selbst stammt.

Die Zahlen sind Angaben in Millionen. Das Zeitbudget, das durchschnittlich in die registrierten Spiele gesteckt wurde, ist tendenziell eher gering. 36,9 Prozent aller registrierten Spiele wurden nicht ein einziges Mal gestartet, 17 Prozent eine Stunde oder weniger gespielt, 24,6 Prozent zwischen ein und zehn Stunden, 10,7 Prozent zwischen zehn und 30 Stunden, 9,9 Prozent zwischen 30 und 459 Stunden und 1 Prozent mehr als 459 Stunden.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Viraler Hit 
So verjagen Studentinnen eine Ratte

In dem Video, das eine der Bewohnerinnen bei Twitter postete, verjagen die WG-Mitglieder einen Nager. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Damenmode in knalligen, ausdrucksstarken Farben

Taillierte Steppjacke mit mattem Glanz und Rippstrickkragen. von ESPRIT Shopping

Shopping
Trendige Wohnzimmermöbel in riesiger Auswahl

Wohnwände, Sofas, Couchtische u. v. m. bequem zuhause auswählen & bestellen bei ROLLER.de.

Shopping
Die neuen Kleider für einen blühenden Frühlingsanfang

Endlich kommt wieder die Zeit für leichte Stoffe, zarte Farben und romantische Muster. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal