Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Project Morpheus: Shuhei Yoshida über die Zukunft von VR und die Oculus Rift

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Virtual Reality  

Project Morpheus: Shuhei Yoshida über die Zukunft von VR und die Oculus Rift

30.04.2014, 12:34 Uhr

Project Morpheus: Shuhei Yoshida über die Zukunft von VR und die Oculus Rift. VR-Brille Project Morpheus für die PS4 (Quelle: dpa/Medienagentur plassma / Sandro Odak)

VR-Brille Project Morpheus für die PS4 (Quelle: Medienagentur plassma / Sandro Odak/dpa)

Im März hat Sony im Rahmen der Game Developers Conference (GDC) 2014 in San Francisco mit Project Morpheus das hauseigene VR-Brillen-Projekt für die PS4 vorgestellt (wir berichteten). Damit trifft das japanische Unternehmen den Nerv der Zeit, da das Thema Virtual Reality durch das Unternehmen Oculus VR, das mittlerweile von Facebook gekauft wurde, und deren VR-Brille Oculus Rift enorm vorangetrieben wurde. Im Interview mit "Gamesbeat" hat jetzt Shuhei Yoshida, Präsident der Sony Computer Entertainment Worldwide Studios, viele gute Worte für Oculus gefunden und einen groben Ausblick auf die Zukunft von der "Virtual Reality" im Spiele-Bereich geboten.

Project Morpheus & Oculus Rift: VR steht gerade erst am Anfang

"Wenn ich mir VR anschaue, dann ist das alles noch sehr sehr früh", sagte Yoshida. Er vergleicht die Entwicklung der Virtual Reality mit dem Aufkommen von Echtzeit-3D-Rendering auf der ersten Playstation: "Es fängt eigentlich noch nicht einmal richtig an. Wenn wir Project Morpheus veröffentlichen, oder wenn Oculus die Rift als Verbraucherversion veröffentlicht, sehe ich noch weitere 20 Jahre Fortschritt für alle möglichen Dinge [im Bereich Virtual Reality, Anmerkung der Redaktion]."

Auf einem technischen Level, so Yoshida, können Morpheus und Rift daher viel voneinander lernen: "Zu diesem Zeitpunkt helfen wir uns gegenseitig und versuchen Lösungen zu vielen Problemen zu finden, die es noch zu lösen gibt." Außerdem habe Oculus VR in seinen Augen einen tollen Job gemacht, um Virtual Reality in die öffentliche Wahrnehmung zu rücken. Während Sony sein Project Morpheus für die PS4 eher hinter verschlossenen Türen hält, hat Oculus eine Strategie, die den Leuten zeigt, dass VR wirklich zu erreichen ist. "Diese Wahrnehmung und Reichweite unter Entwicklern hilft uns sehr, wenn wir die Project Morpheus Dev-Kits einführen."

Foto-Serie mit 10 Bildern

Außerdem haben zwei erfolgreiche Hauptplattformen für die Technologie den entscheidenden Vorteil, dass Spiele-Entwickler die Technologie tatsächlich adaptieren und gute Spiele dafür produzieren. Ob das Indie-Entwickler sein werden oder große Marken, ist für Yoshida nicht all zu entscheidend. Letzere sieht er sogar im Nachteil: Große Marken und erfolgreiche Spiele lassen sich seiner Meinung nach ohnehin nicht einfach übersetzen. Dort müsse man - sofern das überhaupt möglich ist - mit viel Zeit und Arbeit eine völlig neue VR-Erfahrung erschaffen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal