Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Wolfenstein: The New Order - Die empfohlene Hardwarekonfiguration

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ego-Shooter  

Wolfenstein: The New Order - Die empfohlene Hardwarekonfiguration

02.05.2014, 15:24 Uhr | nic

Wolfenstein: The New Order - Die empfohlene Hardwarekonfiguration. Wolfenstein: The New Order von Machinegames und Bethesda (Quelle: Bethesda)

Wolfenstein: The New Order (Quelle: Bethesda)

Publisher Bethesda Softworks hat die empfohlenen Systemanforderungen der PC-Version von Wolfenstein: The New Order bekanntgegeben. Am interessantesten ist der Hunger nach Festplattenspeicher, den der Ego-Shooter von Entwickler Machine Games entwickelt: Satte 50GB freien Platz fordert das Spiel - auf den Konsolen PS4 und Xbox One sind es immerhin 47GB. Das neue Wolfenstein wird am 20. Mai 2014 für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erscheinen.

Wolfenstein: The New Order - Systemanforderungen

- 64-bit Windows 7 oder Windows 8
- Intel Core i7 oder vergleichbarer AMD-Prozessor
- 4 GB Arbeitsspeicher
- 50 GB freier Festplattenspeicher
- GeForce 460 oder ATI Radeon HD 6850
- Internetverbindung
- Ein Steam-Account zur Aktivierung

Die Konsolenversionen verbuchen ebenfalls recht viel Festplattenspeicher. Während die Versionen für PS4 und Xbox One mit je knapp 47 Gigabyte zu Buche schlagen, belegen die Versionen für Xbox 360 und PS3 immerhin 8GB Speicherplatz. Die PSN-version für die Playstation 3 benötigt sogar 17GB.

Von der USK hat das Spiel zwar die Einstufung "Keine Jugendfreigabe gemäß § 14 JuSchG" bekommen, dennoch wird es, abgesehen von verfassungsfeindlichen Symbolen wie Hakenkreuzen und einschlägigen Runensymbolen, in Deutschland unzensiert erscheinen. Wir konnten "Wolfenstein: The New Order" anspielen und haben unseren Eindruck zum Actionspiel im Preview-Artikel zu "Wolfenstein: The New Order" wiedergegeben. Aktuelle Screenshots zum Spiel finden Sie außerdem in unserer Foto-Show.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal