Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Electronic Arts hält sich mit Mini-Gewinn über Wasser

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spiele-Branche  

Jahresbilanz: Spiele-Publisher Electronic Arts hält sich über Wasser

07.05.2014, 15:22 Uhr | jr / ams

Electronic Arts hält sich mit Mini-Gewinn über Wasser. Electronic Arts-Logo (Quelle: Electronic Arts)

Electronic Arts (Quelle: Electronic Arts)

Spiele-Publisher Electronic Arts (EA) hat im vergangenen Geschäftsjahr (1. April 2013 bis 31. März 2014) einen Mini-Gewinn von acht Millionen US-Dollar verbucht. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres machte das Unternehmen noch 98 Millionen Dollar Gewinn. Gleichzeitig ging der Umsatz von 3,8 auf 3,58 Milliarden Dollar zurück. Der seit September 2013 amtierende neue EA-Boss Andrew Wilson zeigte sich zufrieden mit den Zahlen und bezeichnete die abgelaufenen 12 Monate als "Übergangsjahr für die Spiele-Branche".

EA: Positive Entwicklung im Mobile-Bereich

Im Mobile-Bereich vermeldet EA für das abgelaufene Geschäftsjahr einen Umsatz von 460 Millionen Dollar, wobei allein der spieleübergreifend angebotene "Ultimate Team"-Modus 380 Millionen Dollar generierte. Für das laufende Geschäftsjahr prognostiziert EA einen Gesamtumsatz im Bereich von 4,38 Milliarden Dollar.

Dazu beitragen sollen im Sommer die "Fifa Fußball WM Brasilien 2014"-Fußball-Simulation und das für Juni angekündigte Kampfspiel "EA Sports UFC". Im Herbst folgen dann die üblichen Verdächtigen aus der Sportspiel-Szene: Madden NFL 15, NHL 15, Fifa 15 und NBA Live 15 sind angekündigt. Bei der Basketball-Simulation hat EA Besserung gelobt und zugesagt, sich das Feedback der Fans zu Herzen zu nehmen. Ebenfalls als Umsatzbringer noch in diesem Jahr sind die Lebenssimulation "Die Sims 5" und das von Bioware betreute Rollenspiel "Dragon Age: Inquisition" vorgesehen.

Dazu soll es im Herbst ein auf Basis der Frostbite 3-Engine entwickeltes "großes neues Spiel für PC und Konsolen" geben, erklärte Wilson. Dabei dürfte es sich vermutlich um den neuen Battlefield-Ableger handeln. Näheres dazu will der Publisher im Kontext der anstehenden Spielemesse E3 bekannt geben. Im Frühjahr 2015 soll dann auch wieder eine für Next Gen-Ansprüche optimierte Golf-Simulation zum Portfolio von EA Sports gehören, nachdem man sich im Zuge der Skandalmeldungen um Ex-Testimonial Tiger Woods von der "Tiger Woods PGA Tour"-Reihe verabschiedet hatte.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal