Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Call of Duty: Ghosts - Der Devastation-DLC für Playstation und PC ist da

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ego-Shooter  

Call of Duty: Ghosts - Der Devastation-DLC für Playstation und PC ist da

09.05.2014, 12:28 Uhr | jr / ams

Call of Duty: Ghosts - Der Devastation-DLC für Playstation und PC ist da. Call of Duty: Ghosts (Quelle: Activision)

Call of Duty: Ghosts (Quelle: Activision)

Mit "Devastation" ist jetzt der aktuelle DLC für den Ego-Shooter "Call of Duty: Ghosts" auch für PS4, PS3 und PC erschienen. Das bereits für die Microsoft-Konsolen Xbox One und Xbox 360 erhältliche Add-on zum Activision-Vorzeigeshooter bringt vier neue Karten für Multiplayer-Matches sowie als Waffe die MP/Sturmgewehr-Kombination "Ripper". Ebenfalls enthalten ist die zweite Episode der "Extinction"-Geschichte mit dem Titel "Mayday". Als ganz besonderes Schmankerl können Spieler auf der Karte "Ruins" in die Haut des aus den gleichnamigen Actionfilmen bekannten Predator-Aliens schlüpfen.

"Harte" Jungs, dicke Knarren und Megan Fox

Der Live-Action-Trailer zum neuen Ego-Shooter von Infinity Ward und Activision - Call of Duty: Ghosts.

"Harte" Jungs, dicke Knarren und Megan Fox


Call of Duty: Ghosts - Devastation-DLC sorgt für frische Action

Das Kernstück und Highlight von Devastation ist die Fortsetzung der Koop-Story-Kampagne "Extinction". Die neue Episode "Mayday" knüpft an die dort geschilderten Ereignisse in der Forschungseinrichtung des Nightfall-Programms mitten in Alaska an. Das Team begibt sich in "Mayday" zunächst an Bord eines mysteriösen Forschungsschiffes im Südpazifik und deckt im Lauf der Geschichte eine weitreichende Verschwörung auf. Dabei kämpft man sich durch Horden fieser Aliens (darunter auch das neue Seeder-Alien sowie ein über 30 Meter großer "Kraken").

Für die Jagd nach Abschüssen im Multiplayer-Modus liefern die Entwickler mit dem "Ripper" auch eine neue Waffe. Dabei handelt es sich um eine 2-in-1-Waffe, die blitzschnell von einer Maschinenpistole in ein Sturmgewehr umgeschaltet wird und so Spielern mehr Flexibilität bei unterschiedlichen Kampfdistanzen bietet.

Neue Karten für CoD: Ghosts

Das Herzstück - die vier neuen Maps - beschreiben Publisher Activision und Entwickler Infinity Ward in der offiziellen Pressemitteilung wie folgt:

  • "Ruins", die erste Map, ist zwischen den Überresten eines mexikanischen Tempels auf einem Berg angesiedelt. Die zahlreichen Ebenen sorgen für große Höhenunterschiede, und sind besonders geeignet für Waffen mit hoher Reichweite. Außerdem eignen sich die Gänge im Untergrund perfekt für Feuergefechte auf kurze Distanz. Findige Spieler, die den einzigartigen Feldbefehl erfüllen, erhalten die Fähigkeit, sich in einen der bekanntesten Actioncharaktere Hollywoods und den ultimativen Jäger zu verwandeln, den tödlichen Predator. Als Predator verfügen die Spieler über dessen doppelte Armklingen und eine auf der Schulter montierte Plasmakanone. Außerdem können sie die Jägerfähigkeiten der Kreatur einsetzen, um Gegner aufzuspüren. 
  • Die Karte "Collision" versetzt Spieler inmitten von Schutt und Trümmer auf ein Containerschiff, das unter einer zerstörten Brücke in New York liegt. Die kleine Karte ist ideal für schnelle Gefechte à la "Run-and-Gun". Spieler, die "Collision" dominieren und den Feldbefehl der Karte komplettieren, können die Kontrolle über ein schwer bewaffnetes Flugzeug übernehmen und einen Regen der Zerstörung auf ihre Gegner prasseln lassen. 
  • "Behemoth", die dritte Map, schickt Spieler auf einen gigantischen Schaufelradbagger in Südamerika. Weitläufige Flächen bieten gute Bedingungen für Waffen mit hoher Reichweite, während die kompakten Innenräume sich bestens für MPs und Schrotflinten eignen. Wer den speziellen Feldbefehl der Karte erfüllt, steigt in einen Kampfhubschrauber und sucht das Feld mit der panzerbrechenden Mini-Gun nach Gegnern ab. 
  • Die vierte Map "Unearthed" ist eine überarbeitete Version der beliebten Karte "Dome" aus "Call of Duty: Modern Warfare 3" - inklusive brandneuer Geheimnisse. "Unearthed" ist eine kompakte Karte für alle Spielertypen. Um den Feldbefehl der Karte zu komplettieren, müssen Spieler sich mit der Ausgrabungsstätte eines Alien-Artefakts befassen. Damit entfesseln sie die Kraft der Cryptiden, und drei "Seeder"-Aliens machen Jagd auf die Gegner.

Devastation ist Teil des zirka 50 Euro teuren "Call of Duty: Ghosts"-Season Pass, ist aber auch einzeln für zirka 15 Euro erhältlich.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal