Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Skylanders Trap Team: Wenn Spielzeug-Drachen sprechen lernen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

First Look zu Skylanders: Trap Team | Action-Rollenspiel | PC, PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One, Wii U  

Wenn Spielzeug-Drachen sprechen lernen

09.05.2014, 16:42 Uhr | Benjamin Kratsch (jr / nic), Medienagentur plassma

Skylanders Trap Team: Wenn Spielzeug-Drachen sprechen lernen. Skylanders Trap Team Action-Rollenspiel vonToys for Bob für PC, PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One, Wii U und 3DS (Quelle: Activision)

Skylanders Trap Team (Quelle: Activision)

Hersteller Activision rückt dem alten Kindertraum von den Spielfiguren, mit denen man sich austauschen kann, mit "Skylanders: Trap Team" - der mittlerweile vierten Episode des Action-Rollenspiels - ein kleines Stückchen näher. Denn jede Spielfigur, egal ob der kleine blaue Drache, der orange Dinosaurier mit den Rotorblättern auf dem Rücken oder das grüne Pflanzenmännchen mit seiner Tomaten-Kanone, hat ein paar Sprüche drauf. In New York hat Activison jetzt das neue Skylanders-Spiel vorgestellt, das am 10. Oktober 2014 für sämtliche aktuelle Spiele-Plattformen erscheinen soll. Dabei konnten wir sowohl den Titel näher unter die Lupe nehmen als auch mit Vorstandschef Eric Hirshberg darüber sprechen, wohin die Reise mit den Skylanders gehen soll.

Das Spiel mit der unendlichen Fantasie

Auffälligste Neuerung gegenüber den Vorgängern: Es reicht, die Skylanders-Tierchen auf das neue leuchtende Portal zu stellen, schon plappern sie los. "Für uns Erwachsene ist das nur eine Technologie, nur eine Soundbox, aus der ein paar aufgenommene Sätze kommen", erklärt Eric Hirshberg im Gespräch. "Aber für Kinder ist es so, als würde der Held vor ihnen auf dem Tisch stehen, sich mit ihnen unterhalten und dann wieder in den Fernseher springen. Kinder haben eine unendliche Fantasie, das macht es so faszinierend, Spielzeug und Spiele für sie herzustellen."

Die meckernde Spielfigur

"Kaos hat das Traptanium-Gefängnis zerstört und alle Bösewichter entlassen", teilt ein kleiner hellblauer Drache namens Snap Shot mit, als wir die Figur auf das Portal stellen "Und wer muss wieder aufräumen? Ich natürlich. Los geeeht’s". Witzig und wirklich toll gemacht ist, dass das "Los geeeht’s" vom Sound her so gedehnt wird, dass der Spruch zunächst direkt aus den Boxen des neuen Spielzeugportals kommt, dann immer leiser wird, sich zu entfernen scheint und einen fließenden Übergang mit dem Sound des Fernsehers liefert.

Eric Hirshbergs Erklärung ist also nicht nur ein Marketing-Slogan. Tatsächlich haben die Entwickler wirklich verblüffend gute Arbeit geleistet, um den physischen und den virtuellen Part des Rollenspiels miteinander zu verbinden. Das Ganze funktioniert so gut, dass sich sogar die angereisten Journalisten - allesamt dem Kindeslater schon einige Jährchen entwachsen - dem verblüffenden Effekt nicht entziehen können.

Ein Spruch für jeden Anlass

Jede der sechs neuen Figuren hat dabei seine eigenen Sprüche, die sich entsprechend dem Spielverlauf anpassen. Die Sätze wiederholen sich also durchaus, variieren aber je nach Aufgabengebiet und Gegnertyp. Trifft der Spieler zum Beispiel auf die "Egg Secutioner", kleine Eierköpfige-Trolle, reagiert die Figur mit einem flapsigen Spruch auf diesen drolligen Gegnertyp. Nimmt man hingegen Snap Shot vom Portal herunter und ersetzt ihn durch Wallop, einen Waldtitan mit zwei goldenen funkelnden Hämmern, dann schmettert der einen Spruch der Marke "Ihr werdet meine Hämmer zu spüren bekommen" aus den Boxen.

Den bösen in einen guten Helden verwandeln

Die Geschichte von Skylanders: Trap Team dreht sich um einen geheimnisvollen Kristall namens Traptanium. Aus dem werden die Waffen der sogenannten Trap Master, der Wächter des Traptanium-Gefängnisses, geschmiedet. Zu dieser Elite-Einheit gehören neben Snap Shot und Wallop auch der goldene Drache Wild Fire, der sich mit einem großen, rötlich glänzenden Schild schützt. Der Clou: Wer mit diesen drei Figuren spielt und Bösewichter besiegt, kann diese in einem haptischen Spielzeugkristall fangen und so dazu bewegen, für sich zu arbeiten.

Das funktioniert zum Beispiel so: Der Spieler kämpft gegen den Chompy Magier, ein skurril aussehendes Kerlchen mit weißen Bart im Wurmkostüm, der an der linken Hand eine gefräßige Bauchredner-Puppe mit Stilaugen hält und mit einem ebenfalls bissigen Stab zuschlägt. Wer ihn besiegt und einen von acht zusätzlichen Spielzeugkristallen kauft, kann ihn dort speichern, zusätzlich zur eigenen Spielfigur ins Portal stecken und sich so auf Knopfdruck in diese Figur verwandeln. Für die acht Elemente, darunter Feuer, Wasser, Wind und so weiter, gibt es je einen Bösewicht, der in diesen Kunststoffstäbchen gefangen werden kann. Auch hier wird das Geschehen akustisch äußerst atmosphärisch unterstützt: Setzt man das Spielzeug ins Portal ein, beschwert sich der Magier lauthals über seine Gefangennahme und fordert als "Bösester aller Bösewichter" eine angemessene 5-Sterne-Behandlung.

"Meine Kids sind unsere größten Kritiker"

Es ist fast schon gespenstisch, mit welcher Präzision Activision Top-Marken schafft. Das erste Skylanders erschien 2011. Drei Jahre später gehört die Reihe zu den 20 bestverkauften Videospiel-Marken aller Zeiten, hat bereits 1,5 Milliarden US-Dollar eingespielt und mit 175 Millionen verkauften Spielzeugfiguren letztes Jahr sogar "Star Wars" überholt.

Laut Activision-CEO Eric Hirshberg darf das Geldverdienen aber nie an erster Stelle stehen: "Wir haben eine der teuersten chinesischen Fabriken beauftragt und von Anfang an extrem auf Qualität gesetzt. Unsere Figuren sind keine billige Massenware, das sind echte Spielzeuge. Ich bin selbst Papa, ich würde meine Kinder nicht mit schlecht gemachten Figuren spielen lassen wollen." Damit hat Hirshberg Recht - auch die neue Kollektion erreicht einen sehr hohen Qualitätsstandard: Bei Drache Snap Shot bilden sich etwa Schuppen um die Nüstern und das Kristallschwert ist durchsichtig, wirkt beinahe wie ein echter Kristall und funkelt, wenn es vom Portal leicht angestrahlt wird. "Meine Kids sind unsere größten Kritiker: Wenn ihnen etwas nicht gefällt, bespreche ich das am nächsten Morgen im Meeting mit meinen Kollegen."

Feedback der Mitarbeiter-Kinder sehr wichtig

Generell holt Activision sehr viel Feedback von den Kindern möglichst vieler Mitarbeiter ein, erklärt Hirshberg: "Wir machen natürlich auch klassische Checks mit professionellen Testern, aber ich glaube, das beste Feedback erzielen wir durch unsere Spielrunden mit Kindern von Kollegen. Sie haben einen ganz anderen Blickwinkel, die Technologie hinter dem Spiel ist ihnen egal, das muss alles konsistent für sie sein. Es muss in ihre eigene kleine Welt passen."

Ein interessanter Aspekt, denn anders als die meisten Action- und Spielfiguren können die Skylanders in ihrer physischen Erscheinung eben nicht nicht Arme und Beine bewegen oder andere Waffen halten. "Wir haben damit natürlich experimentiert, aber es hat sich nicht richtig angefühlt. Bei vielen anderen Figuren sind die Arme sehr steif nach vorne gestreckt, bei uns wirkt das alles organischer, eben echter", erklärt der Activision-Chef. Und ergänzt sichtlich stolz: "Auf der Rückbank von unserem Auto liegen immer ein paar Skylanders rum, meine Jungs spielen damit ständig, auch völlig außerhalb der virtuellen Umgebung. Das ist für mich ein guter Indikator dafür, das diese Figuren für unser Videogame sich auch im Kinderzimmer nicht vor Lego-Polizisten und Playmobil-Cowboys verstecken müssen."

Was uns gefällt

Dass die Spielfiguren mit ihrer Soundausgabe so lebendig und echt rüberkommen, das hat bei der "Skylanders: Trap Team"-Enthüllung in New York alle überrascht. Generell liefert Entwickler Toys for Bob wieder eine gelungene Kollektion ab, die sich sehr unterschiedlich anfühlt und von Defensivspezialisten wie dem Goldenen Drachen bis zu fliegenden Helden wie T-Rex mit Propellerantrieb für viel spielerische Abwechslung sorgt. Das größte Highlight ist aber die clevere Integration der Bösewichter: Wer sie einmal gefangen hat, kann jederzeit seinen Charakter wechseln. Auf Knopfdruck wird dann aus Drache Snap Shot beispielsweise ein Shrednaught-Panzer, der mit seiner Kettensäge kurzen Prozess mit jedem Gegner macht. So lassen sich 40 neue Charaktere freischalten, ohne diese Figuren kaufen zu müssen.

Was uns nicht gefällt

"Skylanders: Swap Force" hat Charaktere eingefügt, deren Ober- und Unterkörper sich beliebig tauschen ließen. Diese Innovation lässt "Trap Team" jetzt wieder fallen, das ist schade. Und Activisions Marketing-Modell hat es wie wie schon bei den Vorgängern auf Ihr Geld abgesehen: Wer hier alle Figuren und Extras haben will, wird erneut tief in die Geldbörse greifen müssen.

Fazit

"Skylanders: Trap Team" erweitert die Erfolgsserie um einige charmante Figuren und die Möglichkeit, Bösewichter zu spielen und deren Elementar-Fähigkeiten nutzen zu dürfen. Das dürfte gerade für das junge Publikum spannend sein. Obendrein werden sich die Kleinen dank der neuen Sprachfunktion des Portals fühlen, als säßen ihre Helden direkt vor ihnen. Doch auch ältere "Skylanders"-Fans dürften wieder schnell vom Sammelfieber erfasst werden. Kurzum: Activsion setzt seine Erfolgsgeschichte mit "Trap Team" auf hohem Niveau fort.

Infos zum Spiel

Titel: Skylanders Trap Team
Genre: Action-Rollenspiel
Publisher: Activision
Hersteller: Toys for Bob
Release-Termin: 10. Oktober 2014
Preis: zirka 80 Euro
System: PC, PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One, Wii U, 3DS
USK-Freigabe: Noch nicht bekannt
Eindruck: Sehr gut

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal