Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Xbox One: Unterstützung externer Festplatten im Juni-Update

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Microsoft  

Xbox One: Das Juni-Update ist vom Stapel gelaufen

04.06.2014, 10:43 Uhr | nic / jr

Xbox One: Unterstützung externer Festplatten im Juni-Update. Die neue Microsoft-Konsole Xbox One (Quelle: Microsoft)

Die neue Microsoft-Konsole Xbox One (Quelle: Microsoft)

Mit dem geplanten Juni-Update der Xbox One-Systemsoftware will Hersteller Microsoft zwei der von der Community am meisten herbeigesehnten Features einführen: Die Unterstützung externer Festplatten als Speichermedium und die Einführung der Klarnamen in der eigenen Freundesliste. Das hat der Hersteller kürzlich über die offizielle Xbox One-Seite bekanntgegeben. Außerdem werden in Deutschland mit dem Update die TV-Funktionen freigeschaltet.

Update vom 04. Juni 2014: Wie Larry "Major Nelson" Hryb in seinem Blog mitgeteilt hat, hat Microsoft mit dem Ausspielen des Juni-Updates inzwischen begonnen.

Xbox One: Die Neuerungen im Juni

Via USB 3.0 werden sich nach der Softwareaktualisierung bis zu zwei externe Festplatten mit mindestens 256 GB Speicherplatz an die Konsole anschließen und als Speicherplatz für Spiele, Add-ons und Apps nutzen lassen. Auf die Daten lässt sich sogar dann zugreifen, wenn man die Festplatte an andere Konsolen anschließt und sich dort mit den eigenen Xbox Live-Kontodaten anmeldet. Bei digital gekauften Spielen reicht die Anmeldung und Verifizierung der Xbox Live-Daten, bei physischen Kopien wird nach wie vor zusätzlich die Disc benötigt.

Statt Xbox Live-Gamertags können Spieler sich nach dem Update außerdem die Klarnamen ihrer Freunde anzeigen lassen, immer vorausgesetzt, diese teilen diese Information mit. Jeder Xbox-Spieler kann auswählen, ob er seinen Klarnamen mit allen Freunden, einem ausgewählten Kreis, Freunden von Freunden oder überhaupt niemandem teilen möchte. Innerhalb von Multiplayer-Partien wird aus Schutzgründen nach wie vor der anonyme Gamertag verwendet.

Schick: Microsoft hat jetzt sein "Games with Gold"-Abo-Angebot auch auf die Xbox One ausgeweitet. Abonnenten können für die aktuellen Spielkonsole von Microsoft monatlich zwei Spiele gratis herunterladen. Den Anfang machen 2Halo: Spartan Assault" und "Max: The Curse of Brotherhood".

Mit dem Update hebt Microsoft die Pflicht zum Abschluss eines Xbox Live Gold-Abonnements weitgehend auf. Apps wie Youtube, Twitch und der Internet Explorer können jetzt gratis verwendet werden. In punkto Multiplayer-Gaming ändert allerdings nichts: Dafür braucht man weiterhin Xbox Live Gold.

Außerdem wird die Liste der Social-Features in Verbindung mit der Smart Glass-App erweitert: Man kann sich in den Twitch-Livestream eines Freundes einklinken oder freigeschaltete Achievements mit denen von anderen Usern vergleichen. Außerdem werden die TV- sowie "One Guide"-Programmübersicht-Funktionen der Konsole in Deutschland eingeführt. Das Fernsehsignal lässt sich also künftig durch die Konsole schleifen, so dass die Multimedia-Zentrale Xbox One auch in Deutschland ihre Muskeln spielen lassen kann.

Die Xbox One ist weltweit am 22. November 2013 erschienen. Alle News und Informationen zur Konsole aus dem Hause Microsoft gibt es auf unserer Themenseite.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal