Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

PS4: Sony macht allein mit den Hardware-Verkäufen Profit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielkonsole  

PS4: Sony macht allein mit den Hardware-Verkäufen Profit

23.05.2014, 11:55 Uhr | jr / nic

PS4: Sony macht allein mit den Hardware-Verkäufen Profit. PS4-Konsole mit Dualshock 4-Controller und der als Zubehör erhältlichen Kamera (Quelle: Sony)

PS4-Konsole mit Dualshock 4-Controller und der als Zubehör erhältlichen Kamera (Quelle: Sony)

Seit ihrer Veröffentlichung im November 2013 hat Hersteller Sony weltweit mehr als sieben Millionen PS4-Konsolen verkauft. Das hat im Zusammenspiel mit der Umstellung auf kostengünstige PC-Technik auch positive Folgen für die Rentabilität der Konsole: Wie CEO Kazuo Hirai jetzt im Rahmen eines Investorentreffens in Tokio bekannt gegeben hat, macht das Unternehmen allein mit dem Verkauf der PS4-Hardware schon Profit.

PS4: Sony verdient bereits mit der Konsolen-Hardware Geld

Damit unterscheidet sich die PS4 deutlich von der Vorgängerkonsole PS3, bei der Sony wegen des in Kooperation mit IBM gefertigten Cell-Chips und der teuren Integration der Blu-ray-Technik in ein für den Massenmarkt gedachtes Konsumprodukt jahrelang mit jeder verkauften Konsole viel Geld versenkte.

Aktuell profitiert Sony davon, dass die Auslastung der Fertigungskapazität die Stückkosten pro PS4-Konsole drückt. Rein ökonomisch betrachtet könnte die Ausgangslage sogar noch günstiger sein, wenn das Unternehmen es endlich schaffen würde, die Nachfrage der Konsumenten zu befriedigen.

Foto-Serie mit 10 Bildern

Leider habe man immer noch Schwierigkeiten, "mit der starken weltweiten Nachfrage Schritt zu halten", musste Andrew House, Chef von Sony Computer Entertainment (SCE), zu Beginn des Jahres einräumen. Im Gespräch mit dem "Wall Street Journal" schätzte House, dass die Verfügbarkeit der PS4 in den Läden noch bis zum Frühsommer kritisch sein wird.

Da hat er recht behalten: Im Einzelhandel ist die Spielkonsole zur Zeit so gut wie gar nicht präsent - und falls doch mal eine Lieferung kommt, erschöpfen die Vorbestellungen meistens die zur Verfügung stehende Zahl. Auch online stehen die Zeichen ungünstig: Die wenigen vorhandenen PS4-Exemplare werden zu Mondpreisen verhökert - teilweise mit einem Aufschlag von bis zu 200 Euro über dem empfohlenen Verkaufspreis von Sony.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal