Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Mit der Lizenz zu gewinnen: Test zur Fußball-Manager-Simulation United Eleven

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test zu United Eleven | Fußball-Manager-Simulation | Browserspiel  

Mit der Lizenz zu gewinnen

02.06.2014, 15:03 Uhr | Benjamin Kratsch (jr / nic), Medienagentur plassma

Mit der Lizenz zu gewinnen: Test zur Fußball-Manager-Simulation United Eleven. United Eleven Browserbasiertes Fußball-Manager-Simulationsspiel von Nexon (Quelle: Nexon)

United Eleven (Quelle: Nexon)

"Manchmal fühlt sich mein Beruf so rasant und unberechenbar an wie der Kampf gegen einen Drachen in einem Videospiel", beschreibt Carlo Ancelotti seine Arbeit als Cheftrainer von Real Madrid. Als wir ihn im Rahmen der Enthüllung der Browser-basierten Fußball-Manager-Simulation "United Eleven" in der spanischen Hauptstadt treffen, muss der Star-Coach des amtierenden Champion-League-Gewinners gerade die entscheidende Niederlage gegen Celta Vigo verkraften, die seiner Mannschaft die letzte Chance auf spanische Meisterschaft gekostet hat. Doch des einen Leid ist manchmal des Journalisten Freud, denn statt vorgefertigte Presse-Statements vom Stapel zu lassen, schimpfte Ancelotti in Madrid über "30 Millionen spanische Stammtisch-Trainer, die immer alles besser wissen" - und warum er es gut findet, dass jetzt alle Gamer in United Eleven zumindest mal virtuell die Höhen und Tiefen seines Jobs erleben können.

Bundesliga-Vereien komplett vertreten

Nachdem EA Sports die "Fussball Manager"-Serie eingestellt hat, wirft sich mit Nexon ein bisher unbekanntes koreanisches Unternehmen in den Ring - und überrascht nicht nur durch die intensive Zusammenarbeit mit Real Madrid, sondern vor allem auch mit 50.000 lizensierten Spielern für sein Browser-basierten Free-to-Play-Managerspiel, das sich auf jedem PC, Smartphone oder Tablet spielen lässt. Während Konami bei "Pro Evolution Soccer" seit gut einem Jahrzehnt versucht, sich die Bundesliga-Lizenz zu sichern, macht es Nexon einfach und bietet von Borussia Dortmund über den gerade noch so geretteten HSV bis hin zu Rekordmeister Bayern München alle Bundesliga-Teams in voller Mannschaftsstärke an.

Das volle Lizenzpaket

Dank der Lizenz der offiziellen "FIFPro-Lizenz" werden die Kader in United Eleven jeweils zur Transferzeit erneuert - Robert Lewandowkis Wechsel zu Bayern ist beispielsweise schon eingearbeitet. Auch alle Stars und Mannschaften der spanischen Primera División, der französischen Ligue 1 oder der britischen Premiere League sind mit im Portfolio. Das sei selbstverständlich, sagt Nexons CEO Kenny Chang: "Ich selbst bin großer Liverpool-Fan, da möchte ich ja auch nicht mit Fantasienamen spielen."

Reinschnuppern in den Trainerjob

Carlo Ancelotti sieht das entspannter und gibt sofort zu, selbst kein großer Spieler zu sein: "Ich beobachte das Ganze eher aus der Ferne, ist schon faszinierend was diese Spiele heute so alles leisten können." United Eleven wird er wohl mal ausprobieren: "Das ist auch für ältere Semester gemacht, man muss ja nur klicken." Die Zusammenarbeit mit United Eleven findet er vor allem reizvoll, weil das Spiel Millionen von Menschen die Möglichkeit gibt, mal in seinen Beruf reinzuschnuppern.

"Sehen Sie, wenn ich am Spielfeldrand arbeite, dann sitzen in Spaniens Taperias 30 Millionen Stammtisch-Trainer, die alle der Meinung sind mehr Ahnung von Fußball zu haben als der versammelte Stab von Real Madrid", wettert Ancelotti los. "Trainer zu sein, ist nicht immer ein dankbarer Job, denn wenn wir gewinnen, dann hat die Mannschaft toll gespielt. Wenn wir verlieren, war die Strategie falsch - und der Trainer schuld." Für den Real-Coach ist die Arbeit auf dem Platz zudem nur ein Bruchteil seiner Tätigkeit: "Das Wichtigste ist die richtige Strategie und die einzelnen Stärken und Schwächen seiner Spieler zu kennen", erklärt Ancelotti. "Und die Team-Chemie muss stimmen. Die Spieler müssen sich blind verstehen, deshalb arbeite ich meist mit recht festen Positionen, die wenig gewechselt werden."

"Es gibt als Trainer kein Geheimrezept, nur harte Arbeit", erklärt Ancelotti. Und rät Einsteigern in den Job: "Suchen Sie sich eine Taktik, die funktioniert, perfektionieren Sie sie und variieren Sie nur selten. Wer ständig seine Strategie ändert, wirkt, als hätte er kein Vertrauen in seine eigene Arbeit, und verliert den Respekt von Spielern, Presse und Fans."

Realismus ist Trumpf

All das steht auch in United Eleven im Vordergrund. Das Spiel entwickelt schnell eine erstaunliche Spieltiefe. Schickt man beispielsweise zwei Spieler öfter für Flankenläufe ins Partnertraining, harmonieren die beiden auch auf dem Feld besser. Außerdem dürfen Sie die Taktik jederzeit in Echtzeit ändern. Vom klassisch-katalanischen Tiki-Taka, das von extrem schnellem und präzisem Kurzpassspiel lebt, über Sturmläufe und hohe Flanken von den Außen lässt sich alles genau dirigieren. Sogar die Härte in Zweikämpfen oder die Intensität bei Fernschüssen kann man mit Reglern einstellen. Von solchem Komfort können Trainer in der Realität nur träumen.

Vom ranzigen Schuppen ins Luxus-Büro

United Eleven erzählt seine Geschichte im Grunde mit Kulissen. So beginnen wir unseren Test irgendwo in der dritten Liga mit einem beliebigen Club und managen unser Team vor dem Hintergrund eines windschiefen Schuppens mit kaputten Fenstern und uraltem PC. Zum Start des kostenfreien Browserspiels wählt man drei Schlüsselspieler aus, der Rest wird zufallsgeneriert hinzugefügt. Durch Siege verdienen Sie Geld, welches wiederum - frei nach dem Motto "Geld schießt Tore" - in Spieler reinvestiert wird. Diese steigen allesamt nach und nach in den sechs verschiedenen Disziplinen Offensive, Defensive, Passspiel, Torgefährlichkeit, Technik (Dribbeln, Schussgenauigkeit) und Ausdauer auf.

Siege machen schließlich Sponsoren auf Ihre Mannschaft aufmerksam und spülen zusätzliches Geld in die Kasse. So arbeitet man sich vom unbeachteten Hinterhof-Kicker zur weltweiten Marke hoch. Entsprechend ändert sich auch die Kulisse: Der Schuppen weicht einem schicken Büro mit Marmorboden, luxuriösem Holzschreibtisch, Leder-Sesseln und modernem iMac. .

Was uns gefällt

United Eleven ist ein vollwertiger Fußball-Manager, an dem auch Fans von etablierten Marken wie "Fifa Fussball" aufgrund der umfangreichen Lizenzen und vielen Zahlen und Werte ihren Spaß haben werden. Besonders spannend ist die Echtzeitauswertung der Matches, die Ihnen sekündlich anzeigt, wie präzise das Passspiel Ihrer Mannschaft und wie hoch die Laufbereitschaft Ihrer Balltreter ist und Ihnen anhand von roten Pfeilen Vorschläge macht, welchen Bereich Sie verbessern könnten. Selbst Tricks wie auf Abseits zu spielen oder mit vorgeschobenem Mittelfeld zu agieren lassen sich einstellen, genauso wie die Stärke von Schüssen und Pässen.

Auch wenn es keinen 3D-Modus gibt, entscheiden Sie im Grunde mit Klicks sehr direkt, ob Flanken hoch oder flach, scharf oder gedehnt reinkommen sollen. Das Bezahlmodell hinterlässt einen fairen Ersteindruck: Sie investieren - genau wie in EA Sports kommendem Browserspiel-Konkurrenten "Fifa World" - nicht direkt in Spieler, sondern in zufällige Pakete. Wer mehr Geld ausgibt, bekommt also nicht automatisch mehr Starspieler mit höheren Werten.

Was uns nicht gefällt

Durch den Free-to-Play-Ansatz gibt es keine Möglichkeit, um Spieler zu buhlen und Gehälter zu verhandeln. Damit geht ein großer Reiz verloren, der vor allem EAs "Fussball Manager"-Reihe ausgemacht hat. Sie können eben nicht gezielt auf die Verpflichtung eines Superstars hinarbeiten - das dämpft die Motivation.

Fazit

"United Eleven" ist ein gelungener Fußball-Manager, der durch seine Lizenzen, umfangreiche Trainings- und Taktik-Möglichkeiten sowie clevere Echtzeit-Mechaniken auch Kennern richtig Laune macht. Nur der Free-to-Play-Ansatz mit den zufälligen Spielern drückt etwas auf die Lust am Managen, weil Sie nicht gezielt Top-Teams aufbauen können.

Infos zum Spiel

Titel: United Eleven
Genre: Fußball-Manager-Simulation (Browserspiel)
Publisher: Nexon
Hersteller: NHN Blackpick Corporation
Release-Termin: 4. Juni 2014
Preis: Free-to-Play
System: Browserspiel (http://united11.nexoneu.com/de/)
USK-Freigabe: Nicht geprüft
Wertung: Gut

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal