Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Crytek stellt Online-Koop-Shooter "Hunt – Horrors of the Gilded Age" vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Free-to-Play-Spiel  

Crytek stellt Online-Koop-Shooter "Hunt – Horrors of the Gilded Age" vor

03.06.2014, 16:57 Uhr | jr / nic

Crytek stellt Online-Koop-Shooter "Hunt – Horrors of the Gilded Age" vor. Hunt Artwork (Quelle: Crytek)

Hunt Artwork (Quelle: Crytek)

Das Frankfurter Entwicklerstudio Crytek startet mit "Hunt - Horrors of the Gilded Age" nach "Warface" seinen zweiten Versuch, ein auf dem Free-to-Play-Prinzip aufbauendes Topspiel zu etablieren. Der für PC und Konsolen (nähere Angaben dazu wurden noch nicht gemacht) vorgesehene Shooter entsteht zur Zeit bei Crytek USA, das aus dem Ex-THQ-Entwicklerstudio Vigil (Darksiders) hervorgegangen ist. Noch in diesem Herbst will Crytek zumindest auf dem PC das Spiel im Rahmen einer Closed-Beta auf Herz und Nieren testen lassen, für die man sich bereits auf der offiziellen Webseite "huntthegame.com" bewerben kann.

Hunt - Koop-Action der Darksiders-Schöpfer

Ankündigungstrailer zu Hunt von Crytek.

Hunt - Koop-Action der Darksiders-Schöpfer


Crytek schickt die Gamer auf die Jagd

Bis zu vier Spieler müssen in dem im frühen 19. Jahrhundert spielenden Shooter taktisch gut zusammenarbeiten, um die angreifenden Horror-Kreaturen und Monster in den zufallsgenerierten Spiel-Levels - "Hunt" soll ein speziell designtes Content Creation-System mitbringen, so dass man als Spieler nicht mehrfach in derselben Spielumgebung gegen bekannte Gegner kämpft -von der Platte zu putzen. Im Zentrum der Spielmechanik steht das taktische Zusammenspiel der maximal vier teilnehmenden Zocker, das vor allem bei den extrem schwer zu knackenden Boss-Gegnern funktionieren muss, wenn man überhaupt eine Chance haben will.

"In Hunt: Horrors of the Gilded Age werden die Spieler ihre Kugeln zählen und um Hilfe betteln, wenn sie tiefer in die düstere Welt eintauchen, die wir für sie geschaffen haben. Schon beim Beginn des Entwicklungsprozesses haben wir all unsere Vorstellungen in das Spiel einfließen lassen, so dass jeder Hunt-Spieler ein herausforderndes Abenteuer erlebt, das sich neu, fesselnd und abwechslungsreich anfühlt", heißt es in der via Crytek.com verbreiteten Pressemitteilung.

Nach Angaben des Entwicklers wird es in "Hunt - Horrors of the Gilded Age" zahlreiche Individualisierungs-Optionen für Waffen und Spielfiguren geben, für die man dann aller Wahrscheinlichkeit nach seine Geldbörse mehr oder weniger weit öffnen darf. Weitere Angaben zum Spiel wird es laut Crytek auf der E3-Spielmesse in Los Angeles vom 10. bis zum 12. Juni 2014 geben.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal