Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Mobiles PC-Gaming mit dem Steamboy

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Steam Machine  

Mobiles PC-Gaming mit dem Steamboy

16.06.2014, 12:32 Uhr | nic / jr

Mobiles PC-Gaming mit dem Steamboy. Der Steamboy: Ein Steam Machine-Handheld (Quelle: Steamboy ProjectStea)

Der Steamboy: Ein Steam Machine-Handheld (Quelle: Steamboy ProjectStea)

Am letzten Tag der E3 2014 wurde den Pressevertretern vor Ort noch einmal ein interessantes Stück Hardware präsentiert: Der Steamboy. Dabei handelt es sich im Prinzip um eine Handheld-Version einer Steam Machine. Entwickelt wird der portable Mini-PC vom Steamboy-Project, einer unabhängigen Gruppe, die nicht direkt mit Valve verbandelt ist.

Steamboy: Die Steam Machine für unterwegs

Das Gerät ist nach dem Vorbild des Steam-Controllers gestaltet, bringt zusätzlich aber einen integrierten 5 Zoll Touchscreen-Bildschirm mit. Die Systemkomponenten sollen so leistungsfähig sein, dass die meisten aktuellen PC-Spiele mit einigermaßen akzeptablen Bildwiederholungsraten laufen, auch wenn die Spezifikationen (Quad Core-Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher, 32 Gigabyte SSD - zur Grafikkarte gibt es bislang keine Angaben) nicht der empfohlenen Steam Machine-Ausstattung entsprechen.

Man kann Spiele direkt auf dem Steamboy installieren und zocken oder mit Hilfe der Streaming Funktion von Steam OS zumindest im heimischen WLAN die Games auch vom vom Spiele-PC auf den Steamboy übertragen. Wann der Steamboy erscheinen soll und was er kosten wird, ist noch nicht bekannt.

Demonstration des Steam Controllers

Im Video werden Funktionen des Controllers anhand von Civilization 5, Counterstrike: Global Offensive und Portal 2 gezeigt.

Civilization 5, Counterstrike und Co. mit Controller am TV.


Steam Machines: PC-Gaming im Wohnzimmer

Mit den Steam Machines, dem passenden Controller und dem Linux-basierten Betriebssystem Steam OS will Valve sich einen Platz im Wohnzimmer erobern und den Konsolenherstellern Microsoft, Sony und Nintendo in Zukunft Konkurrenz machen. Zwar werden PS4 und Xbox One - und vor allem die älteren Konsolen Xbox 360 und PS3 - zunächst noch das Spielen im Wohnzimmer in der Hand haben, Valve setzt aber offenbar auf einen langfristig angelegten Wechsel.

Was wir von dem Ganzen halten, können Sie in unserem First Look-Artikel zu Valves Steam Machines nachlesen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal