Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Das nächste "Doom" wird frühestens 2015 präsentiert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ego-Shooter  

Das nächste "Doom" wird frühestens 2015 präsentiert

21.07.2014, 16:43 Uhr | jr / ams

Das nächste "Doom" wird frühestens 2015 präsentiert. Doom Beta (Quelle: Bethesda Softworks)

Doom Beta (Quelle: Bethesda Softworks)

Wer sich angesichts der Doom-Präsentation auf der Quakecon in Dallas Hoffnung gemacht hatte, dass Entwickler id Software schneller als gedacht mit sechsten Teil des Ego-Shooters um die Ecke kommen würde, der muss jetzt die hohen Erwartungen etwas eindampfen. Bethesdas Marketing-Chef Pete Hines erklärte, dass man aktuell keine Pläne habe, Doom 6 öffentlich zu präsentieren, da das Spiel eigentlich noch nicht in einem präsentablen Zustand sei. Die Vorstellung auf der Quakecon habe man sich nur erlaubt, um aufkommende Zweifel in der Presse und in Fankrisen zu bekämpfen, dass es mit Doom 6 unter der Regie von id Software nicht recht vorangehen würde.

Doom: Teaser zum Ego-Shooter Klassiker

Erste Szenen zur Neuauflage des Spiele-Klassikers.

Doom: Teaser zum Ego-Shooter Klassiker


Release von Doom 6 nicht vor 2015

Wie id Software bekannt gab, er Ego-Shooter auf Basis der nagelneuen "id-Tech-6"-Engine" entwickelt. Mit dabei: Der jüngst vom Frankfurter Studio Crytek abgeworbene Grafik-Chefprogrammierer Tiago Sousa.

Intern, war aus Entwicklerkriese zu hören, läuft wird die Entwicklungsumgebung auch unter scherzhaftem Bezug auf die mythologische Nummer des Teufels als "id Tech 666". Zum Thema würde das passen: Im nächsten Doom geht es darum, im Dienst der Union Aerospace Corporation (UAC) den Mars vor einer Invasion durch Dämonen zu bewahren. Wie das Spiele-Magazin Polygon berichtet, will id Software mit dem vierten Doom wieder an die Anfänge der Spiele-Reihe anknüpfen. Soll heißen: Es wird wieder zahlreiche Schockmomente und Schießereien auf kurze Distanz geben. Dabei heißt es im wahrsten Sinn des Wortes "Feuer frei aus allen Rohren", da man als Spieler alle in den Leveln gefundenen oder eroberten Waffen mit sich herumtragen und einsetzen kann.

Das sollte man auch herzhaft tun, denn die Treffer, die man selbst einsteckt, haben Langzeitwirkung: Die Lebensenergie füllt sich nicht von selbst wieder auf. Dazu muss man auf rar gestreute externe Hilfsmittel zurückgreifen. Insgesamt soll sich Doom 4 sehr Splatter-orientiert spielen - auf ein ausgefeiltes Storyboard wird daher großzügig verzichtet.

Doom 4 soll nach Angaben von id Software für Spiele-PC, PS4 und Xbox One erscheinen. Ein Release-Termin steht noch nicht fest - wie Pete feststellte keine formelle Enthüllung. Die wird erst im Lauf des nächsten Jahres passieren.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal